Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork eines Harry-Potter-Videospiels
Artwork eines Harry-Potter-Videospiels (Bild: Warner Bros.)

Wizards Unite: Niantic arbeitet an AR-Spiel Harry Potter Go

Artwork eines Harry-Potter-Videospiels
Artwork eines Harry-Potter-Videospiels (Bild: Warner Bros.)

Jagen wir im Sommer 2018 in unseren Städten nach Dementoren und reisen zu virtuellen Drachenreservaten? Könnte sein: Das Entwicklerstudio hinter Pokémon Go hat offiziell das AR-Mobile-Game namens Harry Potter - Wizards Unite angekündigt.

Der Sommer 2018 könnte magisch werden: Das kalifornische Entwicklerstudio Niantic hat offiziell das Augmented-Reality-Mobilspiel Harry Potter - Wizards Unite angekündigt. "Spieler können Zaubersprüche lernen, ihre Echtwelt-Nachbarschaft und Städte erkunden und dort legendäre Monster entdecken und bekämpfen sowie sich mit anderen zusammenschließen und so besonders mächtige Feinde erledigen", schreibt Niantic in seinem Firmenblog.

Anzeige

Wizards Unite basiert laut dem Entwicklerstudio auf der gleichen AR-Plattform wie Ingress und Pokémon Go. Damit dürfte weniger das gemeint sein, was der Spieler auf seinem Mobilgerät sieht, sondern die mit Geodaten verknüpfte Datenbank, mit der alle Spieler am Stadtpark den gleichen Kobold oder im Einkaufszentrum den gleichen schrumpfhörnigen Schnarchkackler finden können.

Das Spiel entsteht in Zusammenarbeit mit einem Team von Warner Brothers Games in San Francisco - auch Niantic hat dort seinen Firmensitz. Weitergehende Informationen zu Wizards Unite liegen nicht vor, Bilder oder Videos gibt es ebenfalls noch nicht. Auch zum Erscheinungstermin gibt es bislang von keinem der beteiligten Unternehmen einen offiziellen Hinweis. Allerdings dürfte Niantic schon länger an dem Harry-Potter-Spiel arbeiten, Gerüchte dazu gab es nämlich schon etwas länger.

Pikachus Freunde stürmen Asien

Vor allem bei Pokémon Go tut sich derzeit ebenfalls viel: Gerade sind in Europa die Safari-Zone-Events zu Ende gegangen, bei denen Spieler auch hierzulande Sammelmonster finden konnten, die sonst fast nur in anderen Teilen der Welt zu finden sind.

Wer sich gewundert hat, warum vor seiner Haustür wieder regelmäßig kleine oder große Gruppen mit Mobiltelefon im Anschlag standen - das ist die Erklärung. Für die kommenden Wochen, also den Zeitraum Ende November 2017 und direkt danach, sind vor allem Augmented-Reality-Veranstaltungen in Südkorea und Japan geplant.


eye home zur Startseite
Gucki 10. Nov 2017

Wieso bist du, wenn du nur wilde Pokemons fängst, nicht konkurenzfähig? Nein, vom Sofa...

Themenstart

drmccoy 09. Nov 2017

Tatsächlich schon mal auf einem angeschaut. Leider GMod-Typisch voller Texturfehler...

Themenstart

HTS 09. Nov 2017

...freuen wir uns doch schon mal auf die Anwender, die am Bahnhof auf ihr Display starren...

Themenstart

Psy2063 09. Nov 2017

ich wohne recht ländlich und hatte an der vorherigen Wohnung durch das Ingress Portal...

Themenstart

dcon1301 09. Nov 2017

Da muss ich wohl den Bullenfänger wieder am Auto anbringen. Die zerkratzen mir sonst die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. NOWIS GmbH, Oldenburg
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  2. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  3. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  4. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  5. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  6. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  7. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  8. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  9. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  10. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Oneplus 5 und 5T erst später

    querschlaeger | 08:47

  2. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    Der Held vom... | 08:46

  3. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Der Held vom... | 08:41

  4. Re: Die Gesellschaft hat Schuld

    Noppen | 08:37

  5. Im Falle eines Unfalls?

    flasherle | 08:36


  1. 09:00

  2. 08:02

  3. 07:47

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 11:55

  7. 11:21

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel