• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Wir haben beispielsweise viele der Textfenster unterwegs schnell weggedrückt und so relativ wenig von der eigentlich ganz interessanten Handlung mitbekommen, die sich im Hintergrund von Wizards Unite abspielt. Es geht um ein großes Desaster, ausgelöst offenbar von einer Handvoll böser Zauberer, und um überall in der Welt verteilte magische Gegenstände, die wir als Mitglied der Eingreiftruppe zur Wahrung des Geheimhaltungsstatus wieder einsammeln sollen. Animierte Zwischensequenzen oder Ähnliches gibt es in dem Mobile Game nicht, dafür sind die Animationen teilweise sehr lustig und aufwendig geraten.

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Zierrath Personalberatung, Norddeutschland

Beim Spielen werden allmählich immer mehr Zaubertränke und andere Extras verfügbar, eine besonders wichtige Stelle markiert aber das Erreichen von Level 6. Dann dürfen wir uns nämlich für einen von drei Berufen entscheiden und als kampfeslustiger Auror, als Magizoologe mit einem Händchen für Tierwesen und Heilung oder als Professor antreten. Letztere sind primär gegen Kuriositäten effektiv. Der Wechsel dieser Klassen ist jederzeit kostenfrei möglich, was primär wichtig für Koop-Einsätze ist.

Für jeden Beruf gibt es einen Talentbaum, in dem wir in klassischen Rollenspielen spezielle Skills auswählen. Als Auror können wir uns etwa entscheiden, ob wir zuerst unsere Verteidigung durch bessere Protego-Zauber optimieren oder unsere Angriffskraft verstärken. Die Talentbäume sind für uns tatsächlich ein großes Stück Motivation - ganz am Ende winken nämlich richtig beeindruckende Zauber.

Allerdings fragen wir uns auch hier, wieso die Menüs so verschachtelt sind und die Berufe und Talentbäume umständlich im Reisekoffer verstaut sind, statt einfach über unser auf der Weltkarte sichtbares Profil erreicht werden zu können.

Harry Potter Wizards Unite ist als kostenloser Download für Smartphones und Tablets mit Android (ab 5.0) und iOS (ab 10.0) erhältlich. Das Programm ist vollständig lokalisiert, einige der Übersetzungen wirken leider etwas lieblos - etwa die schnöden "Portschatullen" statt der charmanten "Portmanteau" wie im Original. Wer mag, kann im Menü die Sprache umstellen.

Das Programm ist zwar grundsätzlich kostenlos spielbar, enthält aber recht massive Pay-to-Win-Elemente. So können wir für echtes Geld viel schneller Zaubertränke brauen, mehr Waren lagern und Zutaten kaufen. Wir haben im Rahmen unseres Tests versucht, ohne echtes Geld voranzukommen - aber zweimal waren wir so genervt, dass wir dann doch jeweils 1,09 Euro ausgegeben haben.

  • Todesser haben offenbar keinen Geruch - unser Hund kriegt von dem AR-Kampf jedenfalls nichts mit. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Nach und nach können wir uns im Talentbaum spezialisieren - oder einfach alles freischalten. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Die Weltkarte erinnert natürlich an die anderen Titel von Niantic. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Ohne zusätzliche Lagerkapazitäten müssen wir ständig das Inventar ausmisten. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Nach dem Öffnen von Portalschatullen können wir Gegenstände in einer Zusatzdimension sammeln. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Ein bisschen können wir auch in Innenräumen zaubern. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Mit Runen kommen wir unter anderem an mehr Erfahrungspunkte. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
  • Die Handlung wird in Textfenstern erzählt. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)
Ohne zusätzliche Lagerkapazitäten müssen wir ständig das Inventar ausmisten. (Bild: Niantic/Screenshot: Golem.de)

Energie- und Datenverbrauch sind hoch. Wer bei beidem sparen möchte und zusätzlich kürzere Ladenzeiten will, kann per WLAN viele Dateien vorab herunterladen. Das kostet zwar rund 3,3 GByte auf dem Massespeicher des Mobilgeräts, lohnt sich aber sehr. Von der USK hat das Programm eine Freigabe ab 6 Jahre erhalten (Gino ist übrigens schon 7 Jahre alt).

Fazit

Nach rund als zwei Wochen, in denen wir mehr oder weniger täglich gezaubert haben, sind wir von Wizards Unite einigermaßen überzeugt. Das ganz große Sammelfieber wie in der Anfangsphase von Pokémon Go hat uns nicht gepackt, dennoch haben wir unterwegs immer wieder mit viel Freude nach magischen Gegenständen gesucht und uns gerne mit der Welt auf dem Smartphone beschäftigt.

Wenn wir uns das Programm besser zaubern könnten, würden wir zuerst ein paar der Menüs vereinfachen. Das immer wieder nötige Abklappern der textlastigen Listen nervt mit der Zeit nämlich ebenso wie das Verwalten des Inventars. Zweitens würden wir dafür sorgen, dass die Standardkämpfe etwas schneller absolviert sind. Und drittens würden wir Wizards Unite ein bisschen mehr magische Coolness verpassen. Wir finden es einfach nicht so spannend, Bildchen von Regenschirmen oder Büchern ins virtuelle Album zu kleben, und wünschen uns mehr interessante Figuren und Monster zum Sammeln.

Wenn wir der Oberzauberer von Wizards Unite wären, würden wir zudem dafür sorgen, dass einige der gelungenen Elemente früher sichtbar werden. Viele Fans von Pokémon Go dürften nämlich wegen der angesprochenen Schwächen schon früh bei Potter aussteigen und zu Pikachu zurückkehren - und gar nicht mitbekommen, dass die späteren Rollenspielelemente ganz gelungen sind. Die Pflege und der Ausbau des Talentbaums etwa motivieren und machen Spaß, die Kämpfe und das Ressourcensystem bieten vergleichsweise viel Tiefe.

Unser Tipp: Wer Harry Potter mag, sollte beim Probespielen von Wizards Unite bis Level 8 oder 9 durchhalten. Und erst dann entscheiden, ob er die Laufbahn als Zauberer weiterverfolgt oder in die Welt der Muggel zurückkehrt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Frankenwein 15. Jul 2019

Gut zu wissen, ich mag keine Apps bei denen ich mir den tausendesten Account registrieren...

Frankenwein 15. Jul 2019

Wie definierst du "gescheitert"? Offenbar spielen es ja Leute und haben Spaß damit. Hast...

nasenweis 06. Jul 2019

Wenn ich zum Gassi gehen mitm Hund das Smarphone zum daddeln brauche, sollte ich...

Prue 05. Jul 2019

Das Spiel ist halt ein gigantischer "cash grab". Gibt auf reddit auch nen post wo das mal...


Folgen Sie uns
       


    •  /