Withings Body Cardio: Waage soll Auskunft zur Gesundheit des Herzens geben

Die vernetzte Personenwaage Body Cardio von Withings misst nicht nur Gewicht und Körperfett, sondern soll auch Auskunft über die Gesundheit des Herzens und des Gefäßsystems erteilen.

Artikel veröffentlicht am ,
Personenwaage Withings Body Cardio
Personenwaage Withings Body Cardio (Bild: Withings)

Die Waage Withings Body Cardio kann nach Angaben des Herstellers die Pulswellengeschwindigkeit erfassen. Damit ist die Geschwindigkeit gemeint, mit der die Druckwelle die Arterien eines Organismus durchläuft. Diese ist ein Anhaltspunkt dafür, wie elastisch die Arterien sind. Bei einer Arteriosklerose kann die Pulswellengeschwindigkeit aufgrund von Ablagerungen in den Blutgefäßinnenseiten erhöht sein, weil dabei die Elastizität schwindet.

  • Withings Body Cardio (Bild: Withings)
  • Auswertung der Withings Body Cardio am Smartphone  (Bild: Withings)
Withings Body Cardio (Bild: Withings)
Stellenmarkt
  1. Referent IT (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. IT Professional Consulting (m/w/d) Qualitätsmanagement
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
Detailsuche

Die App Health Mate, mit der Withings die Daten seiner vernetzten Produkte auswertet, speichert und in der eigenen Cloud sichert, soll dem Anwender helfen, Veränderungen festzustellen. Die Waage übermittelt per Bluetooth oder WLAN (802.11 b/g/n) die Informationen ans Smartphone, wobei iOS und Android unterstützt werden.

Nach Angaben des französischen Herstellers konnte die Pulswellengeschwindigkeit mit Geräten für Zuhause bisher nicht gemessen werden. Wie verlässlich die Messwerte sind, und ob die Daten Aussagekraft besitzen, ist nicht bekannt.

Die Body Cardio wird im Shop des Herstellers für rund 180 Euro angeboten und soll in zwei bis drei Wochen ausgeliefert werden. Darüber hinaus gibt es ein einfacheres Modell ohne Messung der Pulswellengeschwindigkeit für etwa 130 Euro: Dieses kann wie das teurere Modell auch eine Analyse der Körperzusammensetzung liefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


worthier 09. Jun 2016

Die Haltbarkeit der Batterie habe ich jetzt nicht genau gemessen - aber es war auf jeden...

_4ubi_ 09. Jun 2016

Wenn die Methodik nicht bekannt ist und es keine klinischen Studien darüber gibt, dann...

gast22 09. Jun 2016

Zum Thema: Wer sagt dir, dass du deine wahre Identität angeben musst? Macht doch hier...

gast22 09. Jun 2016

Ist doch alles Blödsinn. Wer sagt mir, dass ich meine wahre Identität angeben muss...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Raumfahrt: China schleppt defekten Satelliten ab
    Raumfahrt
    China schleppt defekten Satelliten ab

    Ein nicht funktionsfähiger Satellit wurde mit Hilfe eines weiteren Satelliten dorthin verbracht, wo er keine Gefahr darstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /