Abo
  • Services:
Anzeige
Gar nicht außeriridisch: Bakterium GFAJ-1 kommt nicht ohne Phosphor aus.
Gar nicht außeriridisch: Bakterium GFAJ-1 kommt nicht ohne Phosphor aus. (Bild: Jodi Switzer Blum/Nasa)

Wissenschaft: Vermeintliches Arsen-Bakterium hat normalen Stoffwechsel

Gar nicht außeriridisch: Bakterium GFAJ-1 kommt nicht ohne Phosphor aus.
Gar nicht außeriridisch: Bakterium GFAJ-1 kommt nicht ohne Phosphor aus. (Bild: Jodi Switzer Blum/Nasa)

Ein Bakterium, das vermeintlich einen anderen Stoffwechsel aufweist als der Rest des irdischen Lebens, ist ganz normal: Zwei Forschergruppen haben die Hypothese von Nasa-Wissenschaftlern widerlegt, das Bakterium baue Arsen statt Phosphor in sein Erbgut ein.

Im Dezember 2010 überraschten US-Wissenschaftler die Welt damit, dass sie Bakterien entdeckt hätten, die Arsen statt Phosphor als chemischen Grundbaustein verwendeten. Zwei neue Studien widerlegen diese These.

Anzeige

Sechs Elemente

Alles Leben auf der Erde beruht auf sechs chemischen Elementen - Kohlenstoff, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff, Schwefel und Phosphor, kurz: COHNSP. Phosphor ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Desoxyribonukleinsäure (DNA), die die Erbinformation trägt, sowie des Adenosintriphosphats (ATP), einem Energielieferanten für die Zellen.

Die Nasa-Wissenschaftler wollten seinerzeit herausgefunden haben, dass das Bakterium Gamaproteobacteria (GFAJ-1) Arsen statt Phosphor als Zellbaustoff einsetzen könne. Sie hatten GFAJ-1 im Mono Lake gefunden, einem See im US-Bundesstaat Kalifornien mit einem hohen Gehalt an Alkali, Salz und Arsen. Ihre Schlussfolgerung: Wenn ein Mikroorganismus dazu in der Lage sei, dann könnte es außerirdisches Leben geben, das auf anderen chemischen Grundbausteinen basiere.

Arsenhaltiger Zucker

Zwei Forschergruppen aus Europa und Nordamerika haben diese These überprüft und sind zu dem Schluss gekommen, dass Nasa-Wissenschaftler falsch lagen. Die Forschungsgruppe um Julia Vorholt und Tobias Erb von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich hat die GFAJ-1-Bakterien mit hochauflösender Massenspektrometrie und einer neu entwickelten computergestützten Analyse untersucht, die Kombinationen arsenhaltiger Biomoleküle simuliert. Dabei hätten sie tatsächlich arsenhaltigen Zucker entdeckt, schreiben die Schweizer in der Fachzeitschrift Science. Diesen habe das GFAJ-1 aber nicht selbst gebildet, erklärt Erb, "sondern es handelt sich um einen spontanen Prozess."

Sie hätten keine Hinweise gegeben, dass der Arsenzucker auch in den Stoffwechsel integriert wurde. Stattdessen habe das Bakterium einen konventionellen Stoffwechsel auf COHNSP-Basis gezeigt. "Demzufolge gibt es keinen Anhaltspunkt, dass GFAJ-1 mit Hilfe arsenhaltiger Biomoleküle wächst oder sie aktiv als Zellbaustein nutzt", resümieren die Forscher aus Zürich.

Freies Arsen

Auch die Wissenschaftler von der Universität in Princeton im US-Bundesstaat New Jersey und der Universität der kanadischen Provinz British Columbia in Vancouver widerlegten die Annahme der Nasa-Forscher. Sie hatten GFAJ-1-Erbgut untersucht und dabei auch Spuren von Arsen gefunden. Das Halbmetall sei jedoch frei und nicht in die DNA eingebaut gewesen, berichten die Forscher in einem Aufsatz, der ebenfalls in Science veröffentlicht wurde.

Die Bakterien konnten zwar in einer Nährlösung mit hohem Arsenanteil überleben. Sobald aber keine Spuren von Phosphor mehr darin enthalten waren, hörten sie auf zu wachsen. Damit bleibt das COHNSP-Dogma erhalten, eine biologische Revolution hat nicht stattgefunden. Oder wie die Schweizer konstatieren: "Außerirdisches Leben bleibt irdisch".


eye home zur Startseite
Lokster2k 18. Jul 2012

Echt? Na an der häufigen Verwendung hohler Phrasen in Foren hat sich wohl nichts geändert...

Garius 09. Jul 2012

X'''''''''''''''''''''D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt...

    das_mav | 10:35

  2. Re: Überall sieht man das Potenzial, nur in DE nicht

    Squirrelchen | 10:35

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    das_mav | 10:34

  4. bewusste Irreführung vom Autor?

    trolling3r | 10:27

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    ArcherV | 10:25


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel