Abo
  • IT-Karriere:

Wissenschaft: Fahrender Roboter scannt antike Hafenstadt

Ein in Bremen entwickelter Roboter hat Teile der antiken Stadt Ostia Antica mit einem 3D-Laserscanner vermessen. Die Archäologen wollen künftig auch eine Drohne im ehemaligen Hafen Roms einsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Irma3D in Ostia Antica: Roboter erstellt 3D-Karten.
Irma3D in Ostia Antica: Roboter erstellt 3D-Karten. (Bild: Jacobs University)

Roboter halten Einzug in die Archäologie: Kürzlich haben US-Wissenschaftler eine Ruinenstadt in Peru mit einer Drohne kartiert. Bremer Forscher haben einen Roboter entwickelt, mit dem sie Häuser in Ostia Antica bei Rom vermessen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Pan Dacom Networking AG, Dreieich

Irma3D heißt der an der Jacobs-Universität entwickelte Roboter. Die Abkürzung steht für Intelligent Robot for Mapping Applications in 3D - etwa: Intelligenter Roboter für Kartierungsanwendungen in 3D. Der ferngesteuerte Roboter fährt auf drei Rädern. Ausgestattet ist er mit verschiedenen Geräten zur Vermessung sowie Akkus für die Stromversorgung.

Unterwegs messen

Wichtigstes Werkzeug ist der Laserscanner VZ-400 des österreichischen Herstellers Riegl. Damit vermisst Irma3D im Fahren Räume oder Gänge in den Häuserruinen. Seine eigene Position bestimmt der Roboter, indem er die Umdrehungen seiner Räder zählt sowie mit Hilfe eines inertialen Messsystems. Sein Weg lässt sich später aus den Radumdrehungen, den Sensordaten und den 3D-Scandaten errechnen.

  • Roboter Irma3D... (Foto: Jacobs University)
  • ... in einer antiken Ruine (Foto: Jacobs University)
Roboter Irma3D... (Foto: Jacobs University)

Archäologen haben auch vorher schon 3D-Laserscanner zur Vermessung eingesetzt. Der Einsatz war jedoch recht aufwendig: Der Scanner musste an einer bestimmten Stelle aufgestellt und eingemessen werden. Die Daten wurden manuell registriert und dann zu einem 3D-Modell zusammengesetzt. Mit Hilfe des Roboters erfolgt der Prozess weitgehend automatisiert. Im nächsten Schritt wollen sie die Stadt auch mit einer Drohne aus der Luft vermessen.

Hafen der Hauptstadt

Ostia war die Hafenstadt des antiken Roms. In dem Hafen wurde unter anderem das Getreide für die Hauptstadt des Weltreichs sowie andere Waren aus dem Mittelmeerraum angelandet. Die Ruinenstadt ist eine der wichtigsten römischen Ausgrabungsstätten. Bislang sind gut zwei Drittel der alten Stadt freigelegt.

Die Vermessung von Ostia Antica war ein Gemeinschaftsprojekt der Bremer Jacobs-Universität, des Instituts für Kulturgeschichte der Antike der österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Soprintendenza Speciale per i Beni Archeologici di Roma - Sede di Ostia.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Lala Satalin... 09. Sep 2012

...wie oft muss man ihn dann wieder aufladen in der Zwischenzeit? XD


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /