Abo
  • Services:

Wissenschaft: Elektronische Haut verbessert Tastvermögen

Ein neuartiger Sensor aus Goldelektroden und Kunststoff soll das Tastvermögen verstärken. Vor allem Mediziner sollen davon profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektronischer Finger: Speichervermögen ändert sich durch Druck.
Elektronischer Finger: Speichervermögen ändert sich durch Druck. (Bild: John Rogers/University of Illinois)

Forscher aus den USA und China haben einen elektronischen Finger entwickelt, der das menschliche Tastvermögen verstärken soll.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der elektronische Finger ist ein Sensor aus sehr dünnem Silikon, der über die Fingerkuppe gestreift wird. Der Sensor besteht aus Elektroden aus Gold, die nur wenige hundert Nanometer dick sind. Die Elektroden sitzen zwischen zwei Lagen aus Polyimid, einem flexiblen Kunststoff. Diese Nanomembran wiederum wird in einen Fingerüberzug aus Silikon integriert. Die Silikonfingerkuppe ist so beschaffen, dass die Nanomembran Hautkontakt hat.

Kribbeln auf der Haut

Die Elektroden erzeugen eine elektrische Spannung auf der Haut. In Tests konnten die Forscher um John Rogers von der Universität des US-Bundesstaates Illinois in Urbana-Champaign die Funktionsfähigkeit des Systems zeigen: Wenn sie mit dem Sensor eine glatte Oberfläche berührten, erzeugte der Sensor Strom, der auf der Fingerkuppe kribbelte.

Die Elektroden speichern elektrischen Strom. Die Speicherfähigkeit hängt von ihrem Abstand ab. Wird Druck ausgeübt, verringert sich der Abstand und die Speicherfähigkeit wird größer. Es wird ein elektrisches Signal erzeugt, das auf dem Finger spürbar wird. Der künstliche Finger könnte künftig durch weitere Sensoren ergänzt werden, etwa solche, die Hitze oder Bewegungen erkennen.

Chirurgische Handschuhe

Anwendungen gebe es viele, erklärten die Forscher. Sie reichten von Mensch-Maschinen-Schnittstellen bis hin zu chirurgischen Handschuhen, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Nanotechnology. Mit so einer so ausgestatteten Hand könne ein Chirurg beispielsweise die Dicke oder den Aufbau einzelner Gewebeschichten ertasten. Rogers arbeitete für das Projekt mit Kollegen von der Northwestern-Universität in Evanston in Illinois und von der Technischen Universität in Dalian in der nordostchinesischen Provinz Liaoning zusammen.

Im vergangenen Jahr hatte Rogers das Epidermal Electronic System vorgestellt, Sensoren, die auf die Haut aufgeklebt und später wieder abgezogen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Martin F. 14. Aug 2012

Unglaublich.

gauss 14. Aug 2012

Eher Kondome mit Elektroden an der Außenseite, damit auch schlechte Liebhaber mal einen...

vulkman 14. Aug 2012

So, und jetzt implantierbar machen und wir haben endlich 21. Jahrhundert :)


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /