Abo
  • Services:
Anzeige
In Pizza Connection 3 entwirft der Spieler eigene Restaurants.
In Pizza Connection 3 entwirft der Spieler eigene Restaurants. (Bild: Gently Mad)

Wirtschaftssimulation: Pizza Connection 3 wird gebacken

In Pizza Connection 3 entwirft der Spieler eigene Restaurants.
In Pizza Connection 3 entwirft der Spieler eigene Restaurants. (Bild: Gently Mad)

Der PC-Spiel-Klassiker Pizza Connection bekommt eine Fortsetzung: In Teil 3 geht es erneut darum, es vom kleinen Restaurantbesitzer zum schwerreichen Teigfladenkönig zu bringen - und Pizzen zu backen.

Das Entwicklerstudio Gently Mad aus Trier arbeitet an Pizza Connection 3. Wer damit nichts anfangen kann: Vor allem der im Jahr 1994 veröffentlichte erste Teil war dank Humor und halbwegs viel Tiefgang innerhalb des damals populären Genres der deutschen Wirtschaftssimulationen ein kleiner Kulterfolg (Test von Teil 2 auf Golem.de). Die Fortsetzung soll im Frühjahr 2018 für Windows-PC, MacOS und Linux erscheinen.

Anzeige

In den zwölf Missionen der Kampagne soll es der Spieler vom kleinen Pizzabäcker in Rom zum weltweit erfolgreichen Gastronomiemogul mit Filialen in aller Welt bringen. Die Restaurants an Orten wie Berlin oder Sydney kann der Spieler nach seinen Wünschen gestalten, indem er Grundriss, Möbel, Personal, Dekoration und so weiter im Editor festlegt.

  • Alpha-Version von Pizza Connection 3 (Bild: Gently Mad)
  • Alpha-Version von Pizza Connection 3 (Bild: Gently Mad)
  • Alpha-Version von Pizza Connection 3 (Bild: Gently Mad)
  • Alpha-Version von Pizza Connection 3 (Bild: Gently Mad)
Alpha-Version von Pizza Connection 3 (Bild: Gently Mad)

Anschließend muss man nur noch die Kundschaft mit zielgruppengerechter Werbung inklusive Marktanalysen und ausgefeilten Marketingstrategien für sich gewinnen - und sich der Konkurrenten durch Sabotage, Waffengewalt und Bestechungen entledigen.

Alternativ zur Kampagne soll es einen freien Modus geben, in dem man Parameter wie Startkapital, Bewohneranzahl, Konkurrenten und mehr selbst bestimmt. Ach ja: Wer mag, kann mit dem Pizza Creator aus über 75 Zutaten auch seine eigenen Pizzen erschaffen.


eye home zur Startseite
AllDayPiano 19. Mai 2017

Oder der CD-Key: 040-1234567. Der ging nebenbei genauso bei NT 4.0

DeathMD 19. Mai 2017

Schmier deinen Bildschirm mit Dreck voll... et voilà

rafterman 19. Mai 2017

riecht die CD/DVD wieder nach Oregano... ^^

AllDayPiano 19. Mai 2017

Cries in latin???

Kira 19. Mai 2017

Ich will wieder ganze Hummer und Kraken auf die Pizzen werfen und dann dazu eine DOSE...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. M&M Software GmbH, St. Georgen, Hannover
  3. AKDB, München
  4. TOMRA Sorting GmbH, Mülheim-Kärlich


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 7,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  2. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  3. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  4. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  5. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  6. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  7. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  8. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  9. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  10. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    PaulchenPanther | 11:02

  2. Re: iCloud Backup wurde zum 3. Mal wieder aktiviert

    Niaxa | 11:02

  3. Re: Ein Beitrag voller Grenzfälle

    as (Golem.de) | 11:01

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Whitey | 11:00

  5. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Niaxa | 10:59


  1. 11:06

  2. 10:03

  3. 10:00

  4. 09:00

  5. 08:00

  6. 07:10

  7. 07:00

  8. 18:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel