Wirtschaft: Samsung meldet gute Geschäftszahlen trotz Corona

Vor allem der starke Absatz von Speicherchips und Consumer-Geräten hat Samsung ein gutes drittes Quartal beschert. Der Ausblick auf das kommende Jahr bleibt aber unsicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung meldet gute Quartalsergebnisse.
Samsung meldet gute Quartalsergebnisse. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP via Getty Images)

Samsung hat seinen Umsatz und Gewinn für das dritte Quartal 2020 präsentiert. Demnach hat das südkoreanische Unternehmen 66,96 Billionen Won (50,3 Milliarden Euro) Umsatz und 12,35 Billionen Won (9,2 Milliarden Euro) Gewinn gemacht. Damit war das Quartal das finanzstärkste seit zwei Jahren.

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
Detailsuche

Nachdem die Coronakrise und die weltweit in Kraft gesetzten Schutzmaßnahmen das Geschäft im zweiten Quartal trübten, erholte sich die Nachfrage im dritten Quartal stark. Der Profit ist entsprechend um 52 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2020 gestiegen, laut Samsung vor allem durch die starke Nachfrage nach Smartphones und weiteren Consumer-Geräten.

Verglichen mit dem dritten Quartal 2019 ist der Gewinn um 59 Prozent gestiegen. Neben der Nachfrage nach Consumer-Geräten macht Samsung auch die gestiegenen Absatzzahlen bei den Speicherchips für die Gewinnsteigerung verantwortlich.

Steigerung unter anderem bei Smartphones

Bei den Smartphones konnte Samsung gegenüber dem zweiten Quartal 2020 eine 50-prozentige Erhöhung der Verkäufe verzeichnen. Das liegt zum einen an der Verfügbarkeit neuer Modelle, aber auch an einer Optimierung der Kosten. Auch Fernseher und andere Haushaltsgeräte im Premiumsegment haben sich im dritten Quartal gut verkauft.

Für das vierte Quartal rechnet Samsung allerdings nicht mit einer Fortführung der guten Zahlen. Dafür sollen unter anderem eine erwartete schwächere Nachfrage nach Speicherchips sowie ein verstärkter Wettbewerb im Smartphone-Markt verantwortlich sein.

Für das kommende Jahr rechnet Samsung mit einer weltweiten Erholung der Nachfrage. Allerdings bleibt der wirtschaftliche Ausblick aufgrund möglicher weiterer Corona-Wellen unsicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Chipfertigung: Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa
    Chipfertigung
    Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa

    Wenn Europa wieder mehr Chips fertigen will, muss sich das Subventionsangebot verbessern, erklärt Intels Deutschlandchefin.

  3. Facebook: Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp
    Facebook
    Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp

    Eine Umfrage zeigt, dass viele Nutzer bei der Facebook-App bleiben. Viele wollten Whatsapp nach der Ankündigung neuer Datenschutzregeln eigentlich verlassen.

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /