Abo
  • Services:

Wirtschaft: Notebooksbilliger.de und Medimax fusionieren doch nicht

Im September 2018 waren sich Medimax und Notebooksbilliger.de ihrer Sache noch sicher, doch die Fusion beider Unternehmen wird nicht erfolgen. Zu unterschiedlich seien die jeweiligen Unternehmensphilosophien; und Opfer wollte zumindest der Onlineshop wohl nicht eingehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Notebooksbilliger.de hat mittlerweile auch eigene Stores.
Notebooksbilliger.de hat mittlerweile auch eigene Stores. (Bild: Notebooksbilliger.de)

Es sollte wohl doch nicht sein: Die Elektronikkette Medimax und Notebooksbilliger.de stoppen ihre geplante Unternehmensfusion. Das berichtet der Onlineshop in einer Pressemitteilung. Die Unternehmensmentalitäten seien einfach zu unterschiedlich, als dass eine Kooperation sinnvoll umsetzbar wäre. Daher wird das Vorhaben nicht weiter verfolgt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Strausberg

Beide Unternehmen hätten mit erheblichen Einschränkungen in den jeweils eigenen Stärken zu rechnen gehabt. Notebooksbilliger schreibt: "Zu unterschiedlich sind die Gene eines Onlineunternehmens wie notebooksbilliger.de mit geradezu kultiger Startup-Mentalität und eines traditionellen, gewachsenen Filial- und Franchiseunternehmens wie Medimax."

Ging die Initiative von Notebooksbilliger aus?

Die Wortwahl der Pressemitteilung lässt vermuten, dass Notebooksbilliger die Initiative für den Abbruch der Fusion ergriffen hat, da das Unternehmen seine "kultige Startup-Mentalität" nicht verlieren möchte. Außerdem hat Medimax zumindest momentan keine eigene Pressemitteilung in seinem Online-Pressebereich veröffentlicht.

Ursprünglich wollte Medimax Notebooksbilliger.de bei Sortimenten unterstützen, bei denen sich der Onlinehändler bisher schwer getan hatte. Ein nächster Schritt in der Fusion sollte eigentlich eine gemeinsame Namensfindung für das Unternehmen sein, bei welcher Kunden hätten abstimmen können. Ein Blick in die Auswahl zeigt jedoch, dass Notebooksbilliger mittlerweile sogar weiße Ware - Waschmaschinen, Kühlschränke, Mikrowellen und andere Produkte - anbietet. Außerdem betreibt der Onlinehändler aktuell auch einige Filialen. Eventuell ist die Fusion also zumindest für eine Seite gar nicht mehr notwendig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

norbertgriese 25. Nov 2018

Der Medimax an der Vahrenwalder Str. Zeichnete sich dadurch aus, dass man den...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /