Wirtschaft: HTC entlässt Mitarbeiter wegen Umstrukturierung

Mehrere Dutzend bis 100 Mitarbeiter in den USA müssen HTC verlassen. Sie sind Opfer einer generellen Umstrukturierung. Das Unternehmen will zentralisierter und mit mehr globalem Fokus agieren. Für EU-Länder könnte sich das als positiv erweisen.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC muss Mitarbeiter entlassen.
HTC muss Mitarbeiter entlassen. (Bild: Pixabay.com/HTC/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Der Smartphone-Hersteller HTC entlässt anscheinend mehrere Mitarbeiter, während intern die Unternehmensabteilungen Virtual Reality und Smartphones zusammengelegt werden. Das berichtet das Onlinemagazin Digital Trends, das bei HTC persönlich nachgefragt und eine Bestätigung erhalten hat.

Stellenmarkt
  1. Simulation Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Projektmanager / -controller Charging & Billing Concepts (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
Detailsuche

"Wir haben kürzlich unsere Smartphone- und VR-Geschäftsfelder unter einer gemeinsamen Führung in allen Regionen zusammengebracht", antwortet ein HTC-Sprecher. Es ist nicht exakt klar, wie viele Mitarbeiter entlassen werden. HTC spricht jedoch von ein paar Dutzend und "vielleicht 100".

Der Grund für die Entlassungen ist die Umstrukturierung des für die USA und Kanada zuständigen Teams. Die Führungsebene soll zentralisierter und damit mit weniger Mitarbeitern arbeiten. Aus diesem Grund sind wohl ausschließlich Mitarbeiter in Nordamerika betroffen. Für andere Regionen, etwa auch die EU, kann das einen Fokus und eine Budgetverlegung weg vom nordamerikanischen Markt und hin zu anderen Märkten bedeuten. Dies wird auf einer Twitter-Diskussion zum Thema deutlich.

Schlechte Quartalszahlen und Spartenverkauf an Google

Allerdings steht es generell nicht gut um das Unternehmen - zumindest laut den Quartalszahlen. Im vierten Quartal 2017 vermeldete das Unternehmen einen Umsatz von 533,3 Millionen US-Dollar und damit 30 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahr. Auch der HTC-Aktienwert sinkt im Februar 2018 von 71 US-Dollar auf 62,20 US-Dollar. Grund dafür ist wahrscheinlich der Kauf eines Teils der Smartphone-Sparte durch Google.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Vielleicht hilft diese 1,1-Milliarden-US-Dollar-Transaktion aber auch, sich auf die verbleibenden Felder zu konzentrieren - etwa auf Produkte wie das VR-Headset HTC Vive Pro. Dieses wurde bereits auf der Messe CES 2018 gezeigt und kann auf dem MWC 2018 wieder ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /