Abo
  • IT-Karriere:

Wirkungsgrad: ZF baut 2-Gang-Schaltung für Elektroautos

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen will seine Getriebe ins Elektrozeitalter überführen und hat dazu eine 2-Gang-Schaltung samt Elektromotor für Autos vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrischer 2-Gang-Antrieb für Pkw
Elektrischer 2-Gang-Antrieb für Pkw (Bild: ZF Friedrichshafen)

Ein klassisches Getriebe mit mehr als einem Vor- und Rückwärtsgang haben Elektroautos bisher nicht. Der Getriebehersteller ZF Friedrichshafen hat daher ein 2-Gang-Getriebe für diese Antriebsart und gleich noch den passenden Motor dafür entwickelt. Das Getriebe soll den Wirkungsgrad verbessern und die Reichweite erhöhen.

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede

Es soll vornehmlich für Autos der Kleinwagenklasse interessant sein - also dem Segment, das die Autohersteller mit ihren E-Fahrzeugen derzeit kaum bedienen. Die Getriebe-Antriebskombination kann aber auch für den Einsatz in sportlichen Fahrzeugen skaliert werden.

"Für den Alltagsnutzen von E-Autos ist es wichtig, so viel Reichweite wie möglich aus einer Batterieladung zu gewinnen", sagte Bert Hellwig, Leiter des Systemhauses E-Mobility bei ZF.

Der Motor mit 140 kW soll mit dem neuen 2-Gang-Getriebe einen besonders geringen Energieverbrauch aufweisen. Genaue Daten nannte der Hersteller nicht, nur eine um fünf Prozent höhere Reichweite im Vergleich zu einem 1-Gang-Modell.

Der Gangwechsel erfolgt automatisch bei 70 km/h. Das Fahrzeug könnte auch anhand der gewählten Route erkennen, wie weit die nächste Ladestation entfernt ist und passend dazu in einen Eco-Modus wechseln.

Für Fahrzeughersteller bietet der neue 2-Gang-Antrieb zwei Optionen, um den besseren Wirkungsgrad effektiv zu nutzen. Neben der Reichweitenerhöhung bei gleichbleibender Batteriegröße könnte sich der Hersteller für einen kleineren Akku entscheiden. ZF will das 2-Gang Getriebe noch mit E-Maschinen bis 250 kW kombinieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 16,99€
  3. (-75%) 7,50€
  4. 21,95€

JackIsBlack 11. Jul 2019 / Themenstart

Ach, jetzt sind die SUV wieder mal Schuld? Es kommt eigentlich ziemlich selten vor, dass...

RienSte 11. Jul 2019 / Themenstart

Das Ganze wird in Summe aber schnell zum "Gewinn", wenn man durch ein Getriebe sowohl...

Aki-San 11. Jul 2019 / Themenstart

Das "Profis" ist ja auch mehr pro forma...

bigm 11. Jul 2019 / Themenstart

Mist jetzt könnte man rückwärts genauso schnell fahren wie vorwärts und nun vermießt uns...

joediboe 11. Jul 2019 / Themenstart

"Aufspringen" ist vielleicht nicht das richtige Wort wenn eine Firma seit vielen Jahren...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /