Abo
  • Services:
Anzeige
Wireless-AC 9560
Wireless-AC 9560 (Bild: Intel)

Wireless-AC 9560: Intel packt WLAN in den Prozessor

Wireless-AC 9560
Wireless-AC 9560 (Bild: Intel)

Künftige Chips von Intel, genauer Coffee Lake für Desktops sowie Notebooks und Gemini Lake für IoT, integrierten Bluetooth und den Mac-Part von WLAN. Das neue Wireless-AC 9560 ist nur noch ein kleines Zusatzmodul, was PCIe-Lanes und Energie spart.

Intel hat ein neues WLAN-Kärtchen namens Wireless-AC 9560 veröffentlicht (PDF). Da ist an sich wenig ungewöhnlich, das Modul aber wird mit kommenden CPUs kombiniert, die erstmals einen Teil der WLAN-Hardware sowie Bluetooth im Chip integrieren. Die Informationen stammen von CNX-Software, das entsprechende Folien veröffentlicht hat.

Anzeige
  • Der Z370 hat noch kein integriertes WLAN. (Bild: PC Eva)
  • Bluetooth und WLAN-Mac wandern in den PCH sowie das SoC. (Bild: CNX-Software)
Bluetooth und WLAN-Mac wandern in den PCH sowie das SoC. (Bild: CNX-Software)

Bei kommenden Prozessoren - Coffee Lake für Desktops sowie Notebooks und Gemini Lake für das Internet der Dinge - wird ein Cnvio (Connectivity Input/Ouput) genanntes Interface verwendet. Bei Cannon Lake befindet es sich im Chipsatz (Platform Controller Hub) und bei Gemini Lake im System-on-a-Chip. Üblicherweise wird ein WLAN-Modul als M.2-Kärtchen per PCIe-Lane an den Prozessor angebunden, mit dem AC 9560 ist das nicht mehr notwendig.

Integriertes WLAN erst mit dem Cannon-Lake-PCH

Das hat den Vorteil, dass diese PCIe-Bahnen frei werden und es spart Energie sowie Kosten und Platz auf der Platine. Letzteres ist zumindest beim Wireless-AC 9560 noch nicht der Fall, da es als M.2-2230- oder 1612-Kärtchen verbaut wird. Darin steckt nur der RF-Teil für WLAN, während der Mac-Part und Bluetooth künftig im Chipsatz oder im System-on-a-Chip verbaut sind.

Coffee Lake sind Intels erste Mainstream-Prozessoren mit sechs Kernen für Desktops und Notebooks, der Chipsatz ist schon nach Cannon Lake benannt - die erscheinen aber später. Die ersten Platform Controller Hubs der 300er-Serie, etwa der Z370, haben noch kein integriertes WLAN. Das folgt erst mit dem zweiten Schwung, dann gibt es auch natives USB 3.1 Gen2.


eye home zur Startseite
Ovaron 24. Aug 2017

Als Vorteil wird das Einsparen der PCIe-Lane genannt. Die wird aber in der nun kommenden...

malmi 23. Aug 2017

Das ist ja auch nur eine Karte die das hinzufügt, was nicht auf dem Prozessor ist. Für...

MarioWario 23. Aug 2017

und hatte man das dann nicht wieder fallen gelassen - wegen der Kosten die durch...

McWiesel 23. Aug 2017

WLAN ist nur noch ein Zwischenschritt.. geh mal davon aus, dass in wenigen Jahren eine 5G...

Quantium40 23. Aug 2017

Nun mal nicht übertreiben. Es wird hier nur die Ansteuerungslogik für WLAN und Bluetooth...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    NaruHina | 07:08

  2. F2 technology LLC

    f2technologyuae | 06:53

  3. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 06:49

  4. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    eXXogene | 06:38

  5. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    gadthrawn | 06:33


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel