Abo
  • Services:
Anzeige
Teilen von Musik und Videos mit der App Wire
Teilen von Musik und Videos mit der App Wire (Bild: Wire)

Wire: Skype-Gründer startet neuen VoIP-Dienst

Teilen von Musik und Videos mit der App Wire
Teilen von Musik und Videos mit der App Wire (Bild: Wire)

Einer der beiden Skype-Gründer versucht es erneut mit Wire. Der Dienst kann VoIP und erlaubt dazu das Teilen von Soundcloud-Musik und Youtube-Videos.

Anzeige

Skype-Mitbegründer Janus Friis hat ein Team finanziert, das die Plattform Wire erstellt hat. Wire ermögliche Messaging, Sprachtelefonie und den Tausch von Bildern, Musik und Videos am Smartphone, Tablet oder Apple Desktop, teilte das Unternehmen am 3. Dezember 2014 mit. Das Entwicklungszentrum von Wire ist in Berlin, der Firmensitz in Zug in der Schweiz.

Bei Wire seien 50 Personen beschäftigt, darunter Experten, die früher für Apple, Skype, Nokia und Microsoft tätig waren.

Wire ist für iOS, Android und OS X verfügbar, nicht aber für Windows.

Friis sagte: "Skype wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet. Vieles hat sich seither verändert." Es sei an der Zeit, die bestmöglichen Kommunikationswerkzeuge zu erschaffen, die genauso schön wie nützlich seien. Das sei mit Wire gelungen.

Teilen von Musik auf Soundcloud beschränkt

Das Teilen von Musik und Videos ist aber auf Inhalte von Soundcloud und Youtube beschränkt. Chat-Nachrichten werden über alle Geräte hinweg synchronisiert. Die Chat-Funktion ist auch für Gruppen nutzbar.

Jonathan Christensen, Wire-Mitbegründer und CEO (Chief Executive Officer), war zuvor im Management bei Microsoft und Skype sowie CEO von Camino Networks. Camino wurde von Ebay/Skype übernommen. Alan Duric, Wires CTO (Chief Technical Officer), gründete das in Oslo börsennotierte Unternehmen Telio. Wires Chefproduktentwickler Priidu Zilmer war Leiter von Designteams bei Vdio und Skype. Wires Chief Scientist Koen Vos gehörte bei Skype zu den Entwicklern des Dateiformats Silk zur Audiodatenkompression, er war auch an der Entwicklung des Audioformats Opus beteiligt.


eye home zur Startseite
unknown75 03. Dez 2014

Ja leider und die meisten nehmen dabei auch penetrante Werbung in kauf.... siehe Skype.

matok 03. Dez 2014

OpenSource ist keine hinreichende, aber eine notwendige Vorraussetzung für Sicherheit...

gollumm 03. Dez 2014

Whatsapp hat doch trotzdem Erfolg.

TheUnichi 03. Dez 2014

Vielleicht haben sie alle nur Macbooks und haben so viel Geld dafür ausgegeben, dass sie...

Imperius 03. Dez 2014

Ein simpler Beistrich löst dein Problem..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. telekom, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  2. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  3. Lampe & Schwartze, Bremen
  4. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 249,90€
  3. 139,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: statt betrüger erwischen ?

    budweiser | 05:48

  2. Re: Also ein Glasfasermultiplexswitch? Hat jemand...

    le_watchdoge | 05:30

  3. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  4. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  5. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel