Winzip, Curved-Monitor: Sonst noch was?

Was am 1. September 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Winzip, Curved-Monitor: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Neuer Name für Gods & Monsters: Eine Freigabestelle in Taiwan hat ein Spiel namens Immortals - Fenyx Rising eingestuft. Vermutlich handelt es sich dabei um das Spiel, das Ubisoft im Sommer 2019 als Gods & Monsters angekündigt hat. Das Actionspiel entsteht bei dem gleichen Team in Quebec, das zuletzt Assassin's Creed Odyssey produzierte.

Stellenmarkt
  1. Qualitätsmanager (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Online-Rollenspiel aus Potsdam: Das Entwicklerstudio Rigem Works aus Potsdam hat ein Fantasy-MMORPG namens The Herb angekündigt. Es soll für Windows-PC, MacOS und Linux erscheinen und PvE- sowie PvP-Elemente bieten.

Neues Winzip ist da: Die Version Winzip 25 kann als Vollversion gekauft werden. Das Archivierungstool unterstützt unter anderem 256-AES-Verschlüsselung und integriert einen PDF-Konverter. Der Preis für die Software liegt bei 35 Euro. Die Pro-Version, die unter anderem PDFs signieren kann, liegt bei 58 Euro.

Odyssey beendet: Der Samsung Odyssey G9 ist nach einigen Produktionsmakeln und einem anschließenden Rückruf wieder im Sortiment des Unternehmens erhältlich. Das stark gekrümmte 32:9-Panel mit HDR1000 und 240 Hz Bildfrequenz kostet ab 1.500 Euro.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Minicomputer für Schüler: Der Calliope Rev2 hat einen Flash-Speicher aufgelötet, der vorinstallierte 25 Programme umfasst. Der kleine Rechner kostet knapp 40 Euro.

NAS-Festplatte mit 18 TByte: Seagate hat die Ironwolf NAS mit 18 TByte veröffentlicht. Die Festplatte nutzt klassisches Perpendicular Magnetic Recording (PMR).

Rocket Internet geht billig von der Börse: Rocket Internet will seine Aktien von der Börse nehmen. Wie der Startup-Konzern bekanntgab, wird den Aktionären dazu nur der gesetzliche Mindestkurs angeboten. Großaktionär und Vorstandschef Oliver Samwer bekommt von Risikokapitalgeber in Deutschland einfach Geld, die Börse mit ihren Berichtspflichten scheint er dazu nicht mehr zu benötigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /