• IT-Karriere:
  • Services:

Winzip, Curved-Monitor: Sonst noch was?

Was am 1. September 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Winzip, Curved-Monitor: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Neuer Name für Gods & Monsters: Eine Freigabestelle in Taiwan hat ein Spiel namens Immortals - Fenyx Rising eingestuft. Vermutlich handelt es sich dabei um das Spiel, das Ubisoft im Sommer 2019 als Gods & Monsters angekündigt hat. Das Actionspiel entsteht bei dem gleichen Team in Quebec, das zuletzt Assassin's Creed Odyssey produzierte.

Stellenmarkt
  1. VIVAVIS AG, Koblenz
  2. STRABAG AG, Stuttgart

Online-Rollenspiel aus Potsdam: Das Entwicklerstudio Rigem Works aus Potsdam hat ein Fantasy-MMORPG namens The Herb angekündigt. Es soll für Windows-PC, MacOS und Linux erscheinen und PvE- sowie PvP-Elemente bieten.

Neues Winzip ist da: Die Version Winzip 25 kann als Vollversion gekauft werden. Das Archivierungstool unterstützt unter anderem 256-AES-Verschlüsselung und integriert einen PDF-Konverter. Der Preis für die Software liegt bei 35 Euro. Die Pro-Version, die unter anderem PDFs signieren kann, liegt bei 58 Euro.

Odyssey beendet: Der Samsung Odyssey G9 ist nach einigen Produktionsmakeln und einem anschließenden Rückruf wieder im Sortiment des Unternehmens erhältlich. Das stark gekrümmte 32:9-Panel mit HDR1000 und 240 Hz Bildfrequenz kostet ab 1.500 Euro.

Minicomputer für Schüler: Der Calliope Rev2 hat einen Flash-Speicher aufgelötet, der vorinstallierte 25 Programme umfasst. Der kleine Rechner kostet knapp 40 Euro.

NAS-Festplatte mit 18 TByte: Seagate hat die Ironwolf NAS mit 18 TByte veröffentlicht. Die Festplatte nutzt klassisches Perpendicular Magnetic Recording (PMR).

Rocket Internet geht billig von der Börse: Rocket Internet will seine Aktien von der Börse nehmen. Wie der Startup-Konzern bekanntgab, wird den Aktionären dazu nur der gesetzliche Mindestkurs angeboten. Großaktionär und Vorstandschef Oliver Samwer bekommt von Risikokapitalgeber in Deutschland einfach Geld, die Börse mit ihren Berichtspflichten scheint er dazu nicht mehr zu benötigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Close Combat - Gateway to Caen für 7,77€, Ace Combat 7: Skies Unknown Deluxe Edition für...
  2. 499,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. (u. a. Apacer DIMM 16 GB DDR4-3200 Kit für 57,90€, JBL Tuner XL Radio für 129,90€, Deepcool...

Folgen Sie uns
       


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar
  2. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  3. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November

    •  /