• IT-Karriere:
  • Services:

Winsim: Mobilfunktarif mit 6 Cent pro Telefonminute und SMS

Eteleon startet mit Winsim einen weiteren Prepaid-Mobilfunktarif. In diesem kostet jeder Anruf innerhalb Deutschlands 6 Cent pro Telefonminute. Auch der SMS-Versand kostet 6 Cent pro Nachricht.

Artikel veröffentlicht am ,
Winsim-Tarif ist ab sofort verfügbar.
Winsim-Tarif ist ab sofort verfügbar. (Bild: Golem.de)

Der Winsim-Tarif von Eteleon ist ab sofort verfügbar und bietet vergleichsweise günstige Preise für das mobile Telefonieren und den SMS-Versand. Für 6 Cent pro Minute kann der Winsim-Kunde in alle deutschen Netze telefonieren. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Für den Versand einer SMS innerhalb Deutschlands fallen ebenfalls 6 Cent an. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Mobile Datenflatrate für 9,95 Euro im Monat

Stellenmarkt
  1. ARRI Arnold & Richter Cine Technik GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Als Option wird eine mobile Datenflatrate angeboten, die monatlich 9,95 Euro kostet. Dafür gibt es eine Datenflatrate, die nach Erreichen eines Datenvolumens von 300 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird. Bis dahin wird eine maximale Bandbreite von 7,2 MBit/s im Download sowie bis 5,76 MBit/s im Upload angeboten. Winsim verwendet das Mobilfunknetz von O2.

Das Winsim-Startpaket kann ab sofort zum Preis von 14,95 Euro online bestellt werden. Im Preis ist ein Startguthaben von 5 Euro enthalten. Kunden haben die Wahl, das Guthaben der SIM-Karte manuell oder automatisch aufzuladen oder über eine monatliche Rechnung per Lastschriftverfahren zu bezahlen.

Aktionen zum Marktstart

Winsim erlaubt es, eine bestehende Rufnummer weiter zu verwenden. In einer zeitlich befristeten Aktion erhalten Winsim-Neukunden einen Lieferando-Gutschein im Wert von 7 Euro sowie 20 Euro Rabatt auf alle VIP-Rufnummern. Mit VIP-Rufnummer bezeichnet der Anbieter die Möglichkeit, eine bestimmte Rufnummer auszuwählen. In einem speziellen Bereich auf der Winsim-Webseite gibt es für Kunden eine Liste mit den verfügbaren Nummern. Diese VIP-Rufnummern können derzeit bis zu 130 Euro kosten, es gibt aber auch kostenlose.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

dollar 12. Apr 2012

jede normale sim kann man zu einer microsim zuschneiden. einfach nach den chablonen googlen.

dollar 12. Apr 2012

lol, würden sie es bei jedem versuchen, wäre das geschrei gross. so verschafft man sich...

wasdeeh 12. Apr 2012

Und wenn man jetzt auch noch die Topografie der beiden Länder betrachtet - und das dann...

katzenpisse 12. Apr 2012

D2 scheidet leider aus, da ich an meinem Arbeitsplatz damit kaum bis garnicht Empfang habe.

TC 12. Apr 2012

Anwendungssache... Ich hab 120MB Drossel bei meinem Nokia N8, 100MB Drossel bei meinem...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /