Abo
  • Services:

Windows XP und Vista: Steam wird für alte Windows-Betriebssysteme eingestellt

Bis Ende 2018 haben Nutzer noch die Möglichkeit, Steam-Spiele auf PCs mit Windows XP oder Vista zu starten, danach wird die Spieleplattform nicht mehr laufen. Kommende Funktionen wie der neue Steam-Chat werden bereits nicht mehr unterstützt. Valve rät zu einem neueren Betriebssystem, etwa Windows 7.

Artikel veröffentlicht am ,
Ende 2018 ist der Hahn zu.
Ende 2018 ist der Hahn zu. (Bild: Wikipedia/Montage: Golem.de)

Valves Spieleplattform Steam wird in Zukunft keine älteren Versionen von Windows mehr unterstützen. Betroffen sind die Betriebssysteme Windows Vista und Windows XP. Das berichtet das Unternehmen in einem kurzen Artikel. Demnach können Spieler, die Steam noch auf diesen Windows-Editionen nutzen, die Software noch bis Ende 2018 verwenden. Ab dem 1. Januar 2019 wird das nicht mehr möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover

Es gibt auch einen Grund für diese Einschränkung: Neuere Versionen von Steam nutzen eine eingebettete Version von Google Chrome, die unter Windows XP und Vista nicht unterstützt wird. Das kommende Chat-Update für Steam bringt zudem eine neue Benutzeroberfläche, Gruppenchaträume und Voice over IP. Momentan befindet sich das Update in einer Betaphase. Windows-XP- und Vista-Nutzer werden dieses nicht nutzen können, heißt es. Es werde aber bis Ende 2018 weiterhin möglich sein, Spiele zu starten und zu spielen, vorausgesetzt diese funktionieren auf den alten Betriebssystemen noch.

Steam setzt Windows-Sicherheitsupdates voraus

Als weiteren Grund für die Inkompatibilität gibt Valve an, dass kommende Versionen von Steam Sicherheitsupdates und -funktionen nutzen, die es nur in den von Microsoft noch unterstützten Betriebssystemen ab Windows 7 gibt. Details dazu verrät das Unternehmen allerdings nicht. Stattdessen empfiehlt Valve, das eigene System auf ein neueres Windows aufzurüsten.

Gerade Besitzer von sehr alten Klassikern, die sich etwa eine Art Retro-Gaming-Computer aufgebaut haben, dürfte die Ankündigung stören. Einige wenige Titel funktionieren nur vollständig unter den alten Betriebssystemen. Das gilt vor allem für Windows XP. Laut dem Online-Magazin Computerworld geben sich immerhin noch etwa fünf Prozent aller Windows-Nutzer mit XP zufrieden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

LinuxMcBook 16. Jun 2018

Steamspiele, online, auf einem Windows XP PC. Und jetzt ist der Nutzer auch noch Experte...

Kakiss 15. Jun 2018

Also ich benutze derzeit Virtual Drive (oder Virtual CD? Der Name ist zu genrerisch...

blaub4r 15. Jun 2018

Dazu brauchst du valve nicht das kannst du selber einstellen Bzw handhaben.

most 15. Jun 2018

Ja, ein bisschen was geht verloren im Laufe der Zeit, aber ist es wirklich erstrebenswert...

DeathMD 15. Jun 2018

https://i.imgflip.com/bk6g4.jpg?a424680


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /