Abo
  • Services:
Anzeige
Windows XP: Britische Regierung zahlt bis 2015 für Support
(Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Windows XP: Britische Regierung zahlt bis 2015 für Support

Die britische Regierung zahlt Microsoft mehr als 6,5 Millionen Euro für Sicherheitsupdates auch nach dem offiziell letzten Patchday für Windows XP am 8. April 2014. Windows XP laufe noch auf 85 Prozent der Rechner im öffentlichen Sektor, berichtet The Inquirer.

Anzeige

Microsoft erhält von der britischen Regierung etwa 6,5 Millionen Euro (5,48 Millionen britische Pfund) für den verlängerten Support für Windows XP. Die Vereinbarung gilt zunächst für ein Jahr. Laut der britischen Webseite The Inquirer ist das inzwischen über zwölf Jahre alte Microsoft-Betriebssystem auf etwa 85 Prozent der 800.000 Rechner im öffentlichen Sektor installiert. Über ein vergleichbares Abkommen verhandelt auch das Land Niedersachsen mit Microsoft.

Wie die britische Regierungsbehörde Crown Commercial Service offiziell bekanntgab, will Microsoft bis zum 14. April 2015 Sicherheitsupdates für Microsoft Windows XP SP3, Office 2003 SP3 und Exchange Server 2003 SP2 nachreichen. Die Vereinbarung soll nur für ein Jahr gelten und die Migrationszeit auf Windows 8 überbrücken. Neben Regierungsrechnern werden auch PCs in britischen Schulen und Wohltätigkeitsorganisationen mit Patches versorgt.

Aufschub nur in Kombination mit Upgrade

Es gebe Organisationen, die es nicht schaffen werden, ihre Rechners bis zum 8. April 2014 umzurüsten, sagte ein Microsoft-Sprecher zum Inquirer. Allerdings sollten solche Vereinbarungen nicht genutzt werden, um einen Umstieg auf aktuelle Windows-Versionen zu verzögern.

Auch das Land Niedersachsen will den Support für Windows XP um ein Jahr verlängern. Betroffen seien rund 7.000 Rechner, die vom Landesbetrieb IT.Niedersachsen betreut würden, sowie weitere 1.000 bis 2.000 Rechner im Land, sagte Walter Swoboda vom Innenministerium auf Anfrage von Golem.de.

Microsoft-Manager Oliver Gürtler sagte der c't unlängst, dass der Preis für eine Verlängerung so hoch sei, dass er selbst für viele Firmen zu teuer sein dürfte. Ab einer gewissen Grenze soll die Zahl der betroffenen Rechner aber keine Rolle mehr spielen. Daher hängen die Kosten für den Einzelplatzsupport sehr stark von der Größe des betreuten Netzwerks ab. Zudem ist die Verlängerung nur in Verbindung mit einer Migration auf Windows-Produkte möglich.


eye home zur Startseite
ChMu 07. Apr 2014

Du hast offensichtlich nichts mit den Finanzen zu tun. Diese minimale Ausgabe steht in...

nille02 07. Apr 2014

Die setzen btw. auch auf eine Distributionsversion die nicht mehr vom Hersteller...

glacius 07. Apr 2014

wie man so schön sagt eine Milchmädchenrechnung Deinerseits :) Wo sind die anderen Kosten...

glacius 07. Apr 2014

F.A.C.K. konnte man gar nicht kommen sehen :)

ChMu 07. Apr 2014

Und? Word und Excel 97 laufen doch perfect. Wozu etwas anderes? Wuerde der admin seinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS | Bremen, Bremen
  3. MR Datentechnik Vertriebs- & Service GmbH, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Das Interface das Sie ansprechen heißt...

    Kubax | 21:31

  2. Fehler im Beitrag

    nilsbyte | 21:30

  3. Re: das sieht man sehr deutlich an den ....

    neocron | 21:28

  4. Re: Warum ?

    Ach | 21:27

  5. Re: Die Dreckschleuder Google

    ayngush | 21:27


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel