Abo
  • Services:

Windows Update: Neuer Patch macht Probleme

Zahlreiche Nutzer melden, dass sich ein Update vom letzten Patchday unter Windows 7 nicht installieren lässt. Abhilfe gibt es noch nicht. Wer das automatische Zurücksetzten des Patches abbricht, bleibt möglicherweise mit einem unbrauchbaren System zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Update vom letzten Patchday macht unter Windows 7 und Server 2008 R2 Probleme.
Ein Update vom letzten Patchday macht unter Windows 7 und Server 2008 R2 Probleme. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Patch KB3033929 lässt sich auf vielen Windows-7-Systemen nicht korrekt installieren. Nachdem die Aktualisierung fehlgeschlagen ist, setzt Windows den Patch zwar ordnungsgemäß wieder zurück, ein für automatische Updates eingestelltes System versucht aber immer wieder eine Installation. Noch gibt es von Microsoft keine Lösung.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Software AG, Darmstadt

Es gibt zudem zahlreiche Berichte, dass das Update auf KB3033929 auch auf Rechnern mit parallel installiertem Linux und dem Bootmanager Grub nicht funktioniert. Das kann Golem.de bestätigen. Als wir Grub mit dem Bootmanager von Windows ersetzten, ließ sich das Update installieren. Es gibt wohl aber auch Systeme ohne Linux, die von dem Fehler betroffen sind.

Windows 7 und Windows Server 2008 R2 betroffen

Bei KB3033929 handelt es sich nicht um ein unbedingt kritisches, aber dennoch wichtiges Update. Es implementiert SHA-2-Signaturen für zahlreiche Systemdateien und soll so die Sicherheit der Windows-Versionen 7 und Windows Server 2008 R2 erhöhen. Wer warten will, bis Microsoft eine reparierte Version des Patches veröffentlicht, kann die automatischen Updates vorübergehend deaktivieren. Bis dahin bleiben aber auch Aktualisierungen für Defender aus.

Nutzer sollten jedoch unbedingt das Zurücksetzen der fehlerhaften Updates durchführen, ein Abbruch führt unter Umständen zu einem irreparablen System, bei dem sich zahlreiche Dienste nicht mehr starten lassen. Auf einem unserer Testsysteme stürzte der Windows-Explorer nach dem Zurücksetzten des Patches kurz nach jedem Neustart des Systems ab. Er startete danach wieder automatisch und Windows ließ sich weiter ohne Probleme nutzen.

Bei parallelem Linux muss der Bootloader ersetzt werden

Wir konnten den Patch auf einem Rechner mit parallel installiertem Linux erst dann erfolgreich installieren, als wir den Bootmanager Grub vorübergehend mit dem original Bootloader von Windows ersetzten. Dazu erstellen wir zunächst unter Linux ein Rettungssystem, mit dem wir später Grub wieder herstellen konnten. Das Werkzeug Boot Repair bietet eine einfache grafische Benutzeroberfläche, um zwischen dem Windows-Bootloader und Grub zu wechseln. Das Werkzeug lässt sich in ein Linux-Live-System integrieren oder als fertiges ISO-Image herunterladen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

ganz-gebahnt 24. Mär 2015

Dummerweise habe ich sowohl auf meinem Desktop-PC, als auch den beiden...

Lala Satalin... 14. Mär 2015

Danke für den Tipp, ich habe aber auch schon befürchtet, dass die beiden hinteren Gummifü...

3dgamer 14. Mär 2015

Wie kann man auf dem WSUS Server Patches installieren bevor der Testclient ein paar Tage...

vinLeiger 14. Mär 2015

Frag ich mich auch. Also als Linux-User krieg ich das immer nur am Rand mit aber gefühlt...

tibrob 14. Mär 2015

Ne, warum? Bin ich jetzt die große Ausnahme, weil ich tatsächlich mit Windows zufrieden bin?


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /