Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Desktop-Windows stuft die Lücke nur als wichtig ein.
Ein Desktop-Windows stuft die Lücke nur als wichtig ein. (Bild: Screenshot Golem.de)

Windows Update: Microsoft schließt außerplanmäßig kritische Kerberos-Lücke

Ein Desktop-Windows stuft die Lücke nur als wichtig ein.
Ein Desktop-Windows stuft die Lücke nur als wichtig ein. (Bild: Screenshot Golem.de)

Wer einen Windows-Server betreibt, sollte dringend von Hand nach Updates suchen: In allen unterstützten Versionen gibt es eine Lücke, durch die sich Systeme bis zum Domänencontroller übernehmen lassen. Auch für die Desktopversionen gibt es bereits Patches.

Anzeige

In der Nacht zum 19. November 2014 deutscher Zeit hat Microsoft ein außerplanmäßiges Windows-Update veröffentlicht, das für die Serverversionen des Betriebssystems als kritisch eingestuft wird. Der Fehler befindet sich in allen noch unterstützten Versionen ab Windows Server 2003 und auch in den Desktopausgaben ab Vista. Da Windows XP nicht mehr unterstützt wird, macht Microsoft auch keine Angaben darüber, ob der Bug auch dort vorhanden ist - im Zweifel sollte man davon ausgehen.

Durch den Fehler kann ein Angreifer über das Authentifizierungssystem Kerberos höhere Rechte erlangen, als seinem Account zustehen. Dazu ist, wie Microsoft in einem Security Bulletin schreibt, zwar ein gültiger Account nötig. Über diesen lassen sich dann aber durch die Lücke alle Server im Netzwerk angreifen. Für diese können Administratorrechte erlangt werden. Das gilt auch für den Domänencontroller. Ein ungepatchter Windows-Server ist daher eine echte Gefahr für ein Netzwerk.

Die Lücke sollte ursprünglich bereits am letzten großen Patchday geschlossen werden, warum Microsoft das Update bis jetzt zurückhielt, ist nicht bekannt. Das Unternehmen schreibt aber in seinem Bulletin, dass bereits Exploits dafür beobachtet worden seien. Wohl daher hat sich Microsoft für die seltene Maßnahme eines außerplanmäßigen Updates entschlossen. Die Lücke wurde vertraulich an den Softwarehersteller gemeldet.

Auch die Desktopversionen von Windows erhalten den Patch, sobald Windows Update danach sucht. Für diese Ausgaben stuft Microsoft die Reparatur zwar nicht als kritisch, aber immerhin noch als wichtig ein.


eye home zur Startseite
Sarkastius 20. Nov 2014

Bist du echt so naiv? Der wurde von NSA und Co einfach mal seit Einführung ausgenutzt...

redmord 19. Nov 2014

Windows ist auch kein Rolling Release.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Staff Gmbh, München (Home-Office möglich)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II für 8,99€, Bioshock: The Collection für 16...
  3. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  2. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  3. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  4. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  5. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  6. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  7. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  8. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  9. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  10. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Kollision, nicht Kollission

    Kakiss | 08:56

  2. Re: Schade, dass immer weniger Smartphones...

    FreiGeistler | 08:56

  3. Re: Etat der Polizei

    wbemtest | 08:55

  4. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    thecrew | 08:55

  5. Re: Wertungen zur Switch unterliegen einer Sperrfrist

    Fotobar | 08:55


  1. 07:23

  2. 07:14

  3. 17:37

  4. 17:26

  5. 16:41

  6. 16:28

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel