• IT-Karriere:
  • Services:

Windows und Android: Google will offenbar Dual-OS-Tablet von Asus verhindern

Laut Digitimes und Cnet will Google verhindern, dass Asus und Intel das Quad-Mode-Gerät Transformer Book TD300 auf den Markt bringen, auf dem Windows 8.1 und Android 4.4 laufen. Microsoft soll bisher keine Einwände haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Tranformer Book TD300 mit Android und Windows 8.1
Das Tranformer Book TD300 mit Android und Windows 8.1 (Bild: Asus)

Google soll Druck auf Asus ausüben, um die Auslieferung des Quad-Mode-Geräts Transformer Book TD300 zu verhindern. Das berichtet die IT-Branchenzeitung Digitimes. Das Gerät mit einem 13,3-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung arbeitet sowohl unter Windows 8.1 als auch unter Android 4.4 als Tablet und Notebook und wurde auf der CES 2014 vorgestellt.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Berlin
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Digitimes Research berichtet zudem, dass außerdem andere PC-Hersteller Dual-Geräte für Windows 8.1 und Android doch nicht herstellen wollten.

Quellen des US-Onlinemagazins Cnet haben den Bericht der Digitimes aus Taiwan bestätigt. Microsoft habe bisher nichts gegen das Dual-Gerät unternommen.

Beide Betriebssysteme können bei dem Asus-Gerät auf einen gemeinsamen Ordner zugreifen, so dass Daten zwischen Windows und Android ausgetauscht werden können. Das gesamte Verfahren haben Asus und Intel gemeinsam entwickelt und Asus zufolge auch patentiert. Laut Cnet wollte Asus das Transformer Book TD300 bisher im zweiten Quartal 2014 auf den Markt bringen.

Wie schon beim Atom-Convertible T100 steckt im Tablet-Teil des TD300 nur eine im Vergleich zu Notebooks recht simple Ausstattung: eine 128-GByte-SSD und ein Micro-SD-Steckplatz. Das Tastatur-Dock hat zusätzlich eine 1-TByte-Festplatte, Ports für USB 2.0, 3.0 und HDMI sowie eine Buchse für Gigabit-Ethernet. Die Grafik wird vom HD-Graphics-Kern des Prozessors gestellt, der Hauptspeicher besteht aus 4 GByte DDR3L. Drahtlos funken kann das Gerät nach 802.11ac, Bluetooth 4.0 EDR und LTE - aber wohl nicht in allen Ausstattungsvarianten.

Android läuft schon seit Jahren auch auf x86-CPUs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 25,99€
  3. 9,99€
  4. (-80%) 5,99€

hallihallo 11. Mär 2014

Irgendwie traurig, dass es Vielen(vor allem jüngeren Leuten) egal ist was so eine App...

Everesto 11. Mär 2014

Bei manchen Android-Geräten lässt sich das zwar mit Hacks machen, aber es wäre schön...

Peter2 11. Mär 2014

Vielleicht hätte man sich erst um die Google-Lizenz kümmern müssen bevor man das Gerät...

Yes!Yes!Yes! 11. Mär 2014

Ich nur per Gmail und bei der Google-Suche. Ersteres benutze ich eh nicht und letzteres...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  2. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  3. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /