Windows: Ubuntu will Systemd im WSL nutzen

Bisher nutzt das Windows Subsystem für Linux standardmäßig ein eigenes spezialisiertes Init-System. Ubuntu will das offenbar ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu könnte künftig auch im WSL auf Systemd setzen.
Ubuntu könnte künftig auch im WSL auf Systemd setzen. (Bild: Pixabay)

Das Windows Subsystem für Linux (WSL) macht die Nutzung von und Entwicklung mit klassischen Linux-Werkzeugen für viele Nutzer deutlich leichter, die auf Windows angewiesen sind. Für die Nutzung einiger Linux-Dienste sollte jedoch Systemd verwendet werden, was derzeit nicht standardmäßig im WSL bereitsteht. Auch Linux-Anleitungen verweisen immer wieder auf Systemd und dessen Werkzeuge, was im WSL nicht weiterhilft. Für Ubuntu soll sich das nun aber offenbar ändern.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Product Owner Microsoft Dynamics NAV (m/f/d)
    Autodoc AG, Berlin, Moldawien, Ukraine, Polen, Tschechische Republik (Home-Office)
Detailsuche

Wie aus den Update-Notizen des Desktop-Teams von Ubuntu in dessen Discourse-Forum hervorgeht, arbeitet das Team offenbar an der Umsetzung von Systemd für Ubuntu im WSL. So werde die Technik derzeit offenbar im Rahmen einer Machbarkeitsstudie (Proof-of-Concept) erstellt und getestet.

Als Init-System nutzen die Distributionen des WSL eine spezialisierte und eigens für das WSL erstellte Technik. Diese ermöglicht zwar ein einfaches Starten von Diensten, hat aber bei weitem nicht den Funktionsumfang von Systemd selbst. Darüber hinaus beschreibt Microsoft in seiner WSL-Dokumentation zahlreiche Schwierigkeiten sowie Lösungswege bei der Installation von Anwendungen im WSL, die auf das Fehlen von Systemd zurückzuführen sind. Denn nach Jahren des Streits setzen die meisten Linux-Server-Anwendungen inzwischen Systemd voraus. Ein entsprechender Bug-Report zur Unterstützung von Systemd im WSL existiert bereits länger.

Die Nutzung von Systemd im WSL ist bisher aber nur über Umwege möglich. Der einfachste darunter ist es, in dem WSL wiederum einen Container-Dienst zu nutzen, der Container dann mit Systemd als Init-System startet. Das Open-Source-Projekt Distrod versucht eine an diese Idee angelehnte Umsetzung, so dass die Mehrheit der WSL-Distributionen mit Systemd genutzt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /