Abo
  • IT-Karriere:

Windows Threshold: Keine Charms-Bar, aber virtueller Desktop

Microsoft will bei Windows 9 auf die mit Windows 8 eingeführte Charms-Bar am rechten Bildschirmrand verzichten, heißt es in einem Bericht. Eine weitere Neuerung sollen virtuelle Desktops sein, ähnlich wie bei einigen Linux-Distributionen oder Mac OS X.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Charms-Bar soll im kommenden Windows 9 wegfallen.
Die Charms-Bar soll im kommenden Windows 9 wegfallen. (Bild: Microsoft)

Nach einem aktuellen Bericht von ZDnet soll im kommenden Windows 9 Threshold die Charms-Bar wegfallen. Diese Leiste lässt sich seit Windows 8 per Wischgeste oder Mausbewegung im rechten Bildschirmrand einblenden und erlaubt den Zugriff auf die Suche, das Modern UI und diverse Einstellungen. Zuvor berichtete Winbeta, dass diese nur bei Nutzern des klassischen Desktops wegfallen soll. Laut ZDnet soll sie komplett entfernt werden - auch bei Tablets.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

An ihre Stelle soll das neue Startmenü mit Live-Kacheln treten. Außerdem sollen Apps aus dem Windows-Store eine Titelleiste bekommen, in denen neben den Schaltflächen zum Minimieren, Maximieren und Schließen ein zusätzliches Menü mit den Charms-Bar-Funktionen enthalten ist.

  • Der Multi-Desktop in Linux Mint (Screenshot: Golem.de)
Der Multi-Desktop in Linux Mint (Screenshot: Golem.de)

Die kommende Hauptversion des Betriebssystems soll laut Neowin ein Multi-Desktop-System besitzen, wie es bereits bei den meisten Linux-Distributionen und Apples Mac OS X zum Einsatz kommt. Mit Tastenkombinationen oder Schaltflächen in der Taskleiste soll der Nutzer zwischen den verschiedenen Arbeitsflächen wechseln können.

Die Veröffentlichung von Windows Threshold wird für das Frühjahr 2015 erwartet, eine Preview-Version soll noch dieses Jahr erscheinen. Microsoft-Chef Satya Nadella kündigte im Juni 2014 an, dass Windows Phone, Windows 9 und Windows RT zu einem "single converged operating system" zusammengefasst werden sollen. Die namentliche Unterscheidung der Betriebssysteme könne damit wegfallen, technisch blieben aber Unterschiede.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

Bachsau 24. Sep 2014

Das ist ja auch alles gut. Der Fehler war nir, das Touch-Interface mit dem Desktop in...

wire-less 24. Sep 2014

Die charmsbar ist deswegen rechts weil da mein Daumen liegt. Ein leichter Wischer mit dem...

Bachsau 30. Aug 2014

Seit Ubuntu Unity mitbringt, ist Ubuntu schrott. Ich verwende es mit MATE, das es ja...

Bachsau 30. Aug 2014

Tu es doch bitte, und unterstütze die Spiele-Entwicklung auf Linux. Valve-Games und Steam...

Bachsau 30. Aug 2014

Apple macht mal wieder vor, wie es richtig geht: Erst mal abwarten, neuerungen Langsam...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /