Abo
  • Services:

Windows-Tablet: Toshiba Encore 2 mit 8 und 10 Zoll ab 200 US-Dollar

Es könnten die ersten Bay-Trail-Tablets mit Windows 8.1 with Bing sein: Toshiba hat das Encore 2 in einer 8- und einer 10,1-Zoll-Version vorgestellt, die Preise starten bei 200 US-Dollar für das kleinere Encore 2 mit 32 GByte Speicherkapazität.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Encore 2 mit 10 Zoll
Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)

Auf das Toshiba Encore folgt das Toshiba Encore 2 - in zwei Versionen. Die eine verfügt wie das Ursprungsmodell über ein 8 Zoll großes Display, die andere über einen 10,1-Zoll-Bildschirm. Beide Tablets nutzen einen nicht näher spezifizierten Bay-Trail-Prozessor, als Betriebssystem ist Windows 8.1 installiert.

  • Das Encore 2 mit 8 Zoll (Bild: Toshiba)
  • Das Encore 2 mit 8 Zoll (Bild: Toshiba)
  • Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)
  • Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)
Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)
Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Die Preise beginnen bei 200 und 270 US-Dollar, verglichen mit den 330 US-Dollar für das originale Toshiba Encore erscheint uns dies sehr günstig. Hintergrund könnte Windows 8.1 with Bing sein, eine kostenlose Version des Microsoft-Betriebssystems, die mit einer Vollversion von Office 365 Personal verknüpft ist.

Rein technisch unterscheiden sich die beiden Toshiba Encore 2 wenig vom ersten Encore: Die Displays lösen mit 1.280 x 800 Pixeln auf, was vergleichsweise gering ist - insbesondere für 10,1 Zoll. Dazu gibt es 32 oder 64 GByte internen Speicher, der per Micro-SD-Karte um bis zu 128 GByte ergänzt werden kann. Zudem sind der übliche Micro-USB-2.0-Anschluss und ein Micro-HDMI-Ausgang vorhanden.

Zum Prozessor gibt der Hersteller kaum Details preis, einzig vier Kerne soll er bieten. Es ist anzunehmen, dass in den Toshiba Encore 2 einer der neuen Atoms im C0-Stepping steckt. Eine Option wäre der günstige Atom Z3735F.

Beide Toshiba Encore 2 sollen Anfang Juli 2014 in den USA auf den Markt kommen, Preise und eine Verfügbarkeit für Deutschland hat Golem.de bereits angefragt, aber noch keine Antwort bekommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

MathiasD 28. Mai 2014

http://tablethype.de/toshiba-encore-2-8-und-10-offiziell-vorgestellt/

peterkleibert 28. Mai 2014

Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe das Encore. Und nein, manchmal ist...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

    •  /