Abo
  • Services:
Anzeige
Das Encore 2 mit 10 Zoll
Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)

Windows-Tablet: Toshiba Encore 2 mit 8 und 10 Zoll ab 200 US-Dollar

Es könnten die ersten Bay-Trail-Tablets mit Windows 8.1 with Bing sein: Toshiba hat das Encore 2 in einer 8- und einer 10,1-Zoll-Version vorgestellt, die Preise starten bei 200 US-Dollar für das kleinere Encore 2 mit 32 GByte Speicherkapazität.

Anzeige

Auf das Toshiba Encore folgt das Toshiba Encore 2 - in zwei Versionen. Die eine verfügt wie das Ursprungsmodell über ein 8 Zoll großes Display, die andere über einen 10,1-Zoll-Bildschirm. Beide Tablets nutzen einen nicht näher spezifizierten Bay-Trail-Prozessor, als Betriebssystem ist Windows 8.1 installiert.

  • Das Encore 2 mit 8 Zoll (Bild: Toshiba)
  • Das Encore 2 mit 8 Zoll (Bild: Toshiba)
  • Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)
  • Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)
Das Encore 2 mit 10 Zoll (Bild: Toshiba)

Die Preise beginnen bei 200 und 270 US-Dollar, verglichen mit den 330 US-Dollar für das originale Toshiba Encore erscheint uns dies sehr günstig. Hintergrund könnte Windows 8.1 with Bing sein, eine kostenlose Version des Microsoft-Betriebssystems, die mit einer Vollversion von Office 365 Personal verknüpft ist.

Rein technisch unterscheiden sich die beiden Toshiba Encore 2 wenig vom ersten Encore: Die Displays lösen mit 1.280 x 800 Pixeln auf, was vergleichsweise gering ist - insbesondere für 10,1 Zoll. Dazu gibt es 32 oder 64 GByte internen Speicher, der per Micro-SD-Karte um bis zu 128 GByte ergänzt werden kann. Zudem sind der übliche Micro-USB-2.0-Anschluss und ein Micro-HDMI-Ausgang vorhanden.

Zum Prozessor gibt der Hersteller kaum Details preis, einzig vier Kerne soll er bieten. Es ist anzunehmen, dass in den Toshiba Encore 2 einer der neuen Atoms im C0-Stepping steckt. Eine Option wäre der günstige Atom Z3735F.

Beide Toshiba Encore 2 sollen Anfang Juli 2014 in den USA auf den Markt kommen, Preise und eine Verfügbarkeit für Deutschland hat Golem.de bereits angefragt, aber noch keine Antwort bekommen.


eye home zur Startseite
MathiasD 28. Mai 2014

http://tablethype.de/toshiba-encore-2-8-und-10-offiziell-vorgestellt/

peterkleibert 28. Mai 2014

Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe das Encore. Und nein, manchmal ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Sie sollen es lassen.

    Dwalinn | 09:30

  2. Re: Zumindest gilt Alchemy als die Mutter der...

    Eheran | 09:30

  3. Re: 2020!? Und die Personalien?

    Dwalinn | 09:25

  4. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:25

  5. Was Hans schon nicht kann...

    AngryFrog | 09:23


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel