Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Mini wird es vorerst nicht geben.
Surface Mini wird es vorerst nicht geben. (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Windows-Tablet: Microsoft-Chef hielt Surface Mini nicht für konkurrenzfähig

Microsoft wird offenbar nicht wie erwartet parallel zum Surface Pro 3 auch ein Surface Mini vorstellen. Microsoft-Chef Satya Nadella soll das Projekt eingestellt haben. Er fürchtete, dass sich das Surface Mini zu wenig von der Konkurrenz unterscheiden würde.

Anzeige

Monatelang hielt sich das Gerücht, dass Microsoft in diesem Monat auch ein Surface Mini vorstellen wird. Noch wenige Tage vor der Vorstellung des Surface Pro 3 wurde das so erwartet. Wie Bloomberg von Informanten erfahren hat, soll die Microsoft-Chefetage das Projekt Surface Mini jedoch eingestellt haben.

Surface Mini hätte sich wohl nicht gut verkauft

Microsoft-Chef Satya Nadella sowie der frühere Nokia-Chef und jetzige Executive Vice President bei Microsoft, Stephen Elop, waren demnach überzeugt, dass sich das geplante Surface Mini zu wenig von der Konkurrenz abheben und daher schlecht verkaufen würde. Ob später ein verändertes Surface Mini kommen wird, ist unklar.

Der für den Surface-Bereich zuständige Microsoft-Manager sagte, Microsoft arbeite an kleineren Tablets, ohne weitere Details dazu zu nennen. Dabei könnte es sich auch um kleinere Surface-Modelle handeln. Das Surface Pro 3 hat einen 12 Zoll großen Touchscreen und ist damit deutlich größer als das übliche 10-Zoll-Format, das sich bei großen Tablets etabliert hat. Eine der Bloomberg-Quellen sagt, dass Microsoft derzeit nicht direkt an einem möglichen Surface Mini arbeite, aber den Produktbereich weiter im Auge behalten werde.

Surface Mini sollte einen 8-Zoll-Touchscreen haben

Das Surface Mini sollte ein Windows-Tablet mit einem 8 Zoll großen Touchscreen haben. Dadurch soll es besser für den mobilen Einsatz konzipiert sein. Viele andere Hersteller von Windows-Tablets haben bereits 8-Zoll-Modelle im Sortiment. Daher hätte ein Surface Mini schon etwas Besonderes haben müssen, um sich von den Wettbewerbern zu unterscheiden. Nach den vorliegenden Informationen gab es solch ein Unterscheidungsmerkmal aber nicht.


eye home zur Startseite
LH 21. Mai 2014

Ob ich ein Spotify nun auf Metro oder dem Desktop nutze, ist doch an sich schnuppe...

LH 21. Mai 2014

Oh, ich gehe durchaus davon aus, das es Leute gibt, welche den Fehler erkennen. Solange...

KloinerBlaier 21. Mai 2014

... wie beschreibt Microsoft dann die Verkaufszahlen des großen Surface?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  3. SGH Service GmbH, Hildesheim
  4. Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin-Steglitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 649,90€
  3. 444,00€ + 4,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  2. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  3. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  4. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  5. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  6. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  7. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  8. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  9. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  10. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Pay to Win?

    david_rieger | 15:55

  2. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    RickRickdiculou... | 15:55

  3. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    MarcJohanson | 15:53

  4. Re: Oh wie gnädig von Leica...

    L83 | 15:49

  5. Re: Linux?

    david_rieger | 15:49


  1. 15:40

  2. 15:32

  3. 15:20

  4. 14:59

  5. 13:22

  6. 12:41

  7. 12:01

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel