Abo
  • IT-Karriere:

Windows-Tablet: Neues Surface Pro 4 startet bei 1.000 Euro

Leichter, dünner, schneller und besser ausgestattet: Das Surface Pro ist ein deutlich aufgewertetes Surface Pro 3. Das Windows-10-Tablet nutzt Skylake-Chips, doppelt so viel RAM und Flash-Speicher, einen Fingerabdrucksensor, und der Stift bekommt eine Halterung.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Pro 4
Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat das Surface Pro 4 angekündigt, das auf den ersten Blick dem Vorgänger stark ähnelt, aber etwas schlanker und vor allem besser ausgestattet ist. Verglichen mit dem Surface Pro 3 hat Microsoft die Bauhöhe von 9,1 auf 8,4 mm und das Gewicht reduziert. Das Display ist von 12 auf 12,3 Zoll Diagonale angewachsen und weist eine von 216 auf 267 gestiegene Pixeldichte auf (2.763 x 1.824 Bildpunkte). Oberhalb des 10-Punkt-Touch-Panels sitzt wie gehabt die Front-Kamera, die Bilder und Videos mit 8 statt 5 Megapixeln aufzeichnet.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Im Inneren arbeiten Intels aktuelle Prozessoren mit zwei Kernen und Skylake-Architektur, die von einer Hybrid-Kühlung auf Temperatur gehalten werden. Ob es sich bei den verbauten Chips um Versionen des Core M oder doch größere Core-Modelle handelt, wird die Listung im Microsoft-Shop zeigen.

Der Hersteller nennt eine um 30 Prozent gestiegene Leistung verglichen mit dem Surface Pro 3, zudem soll das Surface Pro 4 50 Prozent schneller als Apples Macbook Air sein, was für Chips bis hoch zu einem i7 mit 15 Watt spricht. Anders als beim Vorgänger bietet Microsoft bis zu 16 statt bis zu 8 GByte RAM an, der verlötete Flash-Speicher fasst bis zu ein TByte statt maximal 512 GByte.

Als zusätzliche Eingabegeräte bietet Microsoft einen neuen Digitizer-Stift, der 1.024 Druckstufen unterscheiden kann und wieder magnetisch am Surface Pro befestigt wird. Das neue Type Cover verfügt über ein 40 Prozent größeres Clickpad mit Glasoberfläche und einen überarbeiteten Tastenmechanismus, der Hubweg beträgt geringe 1,3 mm. Die US-amerikanische Version des Type Covers wird zudem mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet.

  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)

Das Surface Pro 4 ist ab dem 7. Oktober 2015 für 900 bis 2.700 US-Dollar vorbestellbar und wird ab dem 26. Oktober ausgeliefert.

Nachtrag vom 7. Oktober 2015, 7:35 Uhr

Im deutschen Onlineshop kostet das Surface Pro 4 in der kleinsten Ausstattungsvariante 1.000 Euro, Microsoft nutzt einen Core M3-6Y30. Die größeren Versionen mit Core i5/i7 kosten bis zu 2.500 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€

Maximilian154 03. Nov 2015

Wenn dein einziges Einsatzszenario Mass Effect ist, dann hast du recht. Ich möchte die...

ronkntonkn 09. Okt 2015

Jo, eben auch festgestellt. Sehr geil, dass das geht. Unter Windows 10 bekomme ich dann...

Daepilin 09. Okt 2015

Okay, genauere wissen sie noch nicht, vermuten aber, dass die SSL-Version (Schüler...

Manga 08. Okt 2015

Wenn du ein (für Surface Pro 1 und 2) Wacom Stift findest welches solch ein Feature...

Manga 08. Okt 2015

Bastel dir eins http://www.bitrebels.com/wp-content/uploads/2012/12/arm-bluetooth...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /