• IT-Karriere:
  • Services:

Windows-Tablet: Neues Surface Pro 4 startet bei 1.000 Euro

Leichter, dünner, schneller und besser ausgestattet: Das Surface Pro ist ein deutlich aufgewertetes Surface Pro 3. Das Windows-10-Tablet nutzt Skylake-Chips, doppelt so viel RAM und Flash-Speicher, einen Fingerabdrucksensor, und der Stift bekommt eine Halterung.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Pro 4
Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat das Surface Pro 4 angekündigt, das auf den ersten Blick dem Vorgänger stark ähnelt, aber etwas schlanker und vor allem besser ausgestattet ist. Verglichen mit dem Surface Pro 3 hat Microsoft die Bauhöhe von 9,1 auf 8,4 mm und das Gewicht reduziert. Das Display ist von 12 auf 12,3 Zoll Diagonale angewachsen und weist eine von 216 auf 267 gestiegene Pixeldichte auf (2.763 x 1.824 Bildpunkte). Oberhalb des 10-Punkt-Touch-Panels sitzt wie gehabt die Front-Kamera, die Bilder und Videos mit 8 statt 5 Megapixeln aufzeichnet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Im Inneren arbeiten Intels aktuelle Prozessoren mit zwei Kernen und Skylake-Architektur, die von einer Hybrid-Kühlung auf Temperatur gehalten werden. Ob es sich bei den verbauten Chips um Versionen des Core M oder doch größere Core-Modelle handelt, wird die Listung im Microsoft-Shop zeigen.

Der Hersteller nennt eine um 30 Prozent gestiegene Leistung verglichen mit dem Surface Pro 3, zudem soll das Surface Pro 4 50 Prozent schneller als Apples Macbook Air sein, was für Chips bis hoch zu einem i7 mit 15 Watt spricht. Anders als beim Vorgänger bietet Microsoft bis zu 16 statt bis zu 8 GByte RAM an, der verlötete Flash-Speicher fasst bis zu ein TByte statt maximal 512 GByte.

Als zusätzliche Eingabegeräte bietet Microsoft einen neuen Digitizer-Stift, der 1.024 Druckstufen unterscheiden kann und wieder magnetisch am Surface Pro befestigt wird. Das neue Type Cover verfügt über ein 40 Prozent größeres Clickpad mit Glasoberfläche und einen überarbeiteten Tastenmechanismus, der Hubweg beträgt geringe 1,3 mm. Die US-amerikanische Version des Type Covers wird zudem mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet.

  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
  • Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)
Surface Pro 4 (Bild: Microsoft)

Das Surface Pro 4 ist ab dem 7. Oktober 2015 für 900 bis 2.700 US-Dollar vorbestellbar und wird ab dem 26. Oktober ausgeliefert.

Nachtrag vom 7. Oktober 2015, 7:35 Uhr

Im deutschen Onlineshop kostet das Surface Pro 4 in der kleinsten Ausstattungsvariante 1.000 Euro, Microsoft nutzt einen Core M3-6Y30. Die größeren Versionen mit Core i5/i7 kosten bis zu 2.500 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  2. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...
  3. 899,00€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€

Maximilian154 03. Nov 2015

Wenn dein einziges Einsatzszenario Mass Effect ist, dann hast du recht. Ich möchte die...

ronkntonkn 09. Okt 2015

Jo, eben auch festgestellt. Sehr geil, dass das geht. Unter Windows 10 bekomme ich dann...

Daepilin 09. Okt 2015

Okay, genauere wissen sie noch nicht, vermuten aber, dass die SSL-Version (Schüler...

Manga 08. Okt 2015

Wenn du ein (für Surface Pro 1 und 2) Wacom Stift findest welches solch ein Feature...

Manga 08. Okt 2015

Bastel dir eins http://www.bitrebels.com/wp-content/uploads/2012/12/arm-bluetooth...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /