• IT-Karriere:
  • Services:

Windows-Smartphones: Windows-10-Update lässt GPS-Apps abstürzen

Nutzer von Windows-10-Smartphones beklagen sich seit dem jüngsten Update über Probleme mit einigen Apps, die das GPS ihres Smartphones nutzen. Runtastic, Striver und andere Windows-Phone-8-Apps funktionieren offensichtlich nicht mehr korrekt und stürzen ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer von Windows-10-Smartphones können aktuell Probleme mit Apps haben, die GPS nutzen.
Nutzer von Windows-10-Smartphones können aktuell Probleme mit Apps haben, die GPS nutzen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Seit einem Update für ihr Windows-10-Smartphone beklagen sich zahlreiche Nutzer über Probleme mit vormals tadellos funktionierenden Apps. Wie die Internetseite Windowsarea.de berichtet, kommt es nach dem Aufspielen der Build 15063.540 zu Abstürzen von Apps, die das GPS des Smartphones verwenden.

Nur bestimmte Apps betroffen

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin

Betroffen sich augenscheinlich nur Apps, die es bereits für Windows Phone 8 und 8.1 gegeben hat. UWP-Apps wie Microsofts Kartenanwendung hingegen scheinen zu funktionieren.

User berichten, dass beispielsweise die Lauf-Apps Runtastic und Striver, die die Strecke mit Hilfe des GPS aufzeichnen, direkt nach dem Start abstürzen, wenn das GPS-Modul aktiviert ist. Starten Nutzer die Anwendungen ohne aktiviertes GPS, laden sie zunächst, nach wenigen Sekunden stürzen sie aber auch dann ab.

Fehler dürfte kaum bei Apps selbst liegen

Windowsarea.de merkt an, dass der Fehler höchstwahrscheinlich nicht bei den Anwendungen selbst liege, da diese von den Programmierern teilweise seit Jahren nicht mehr überarbeitet worden seien. Im Laufe der letzten Jahre haben zahlreiche Entwickler die Pflege ihrer Apps für Windows-Smartphones eingestellt oder zumindest die Anzahl der Updates drastisch reduziert.

Von Microsoft gibt es noch keine Informationen, inwieweit das Update den Fehler verursacht haben könnte. Bis zur Lösung sollten Nutzer, die sich die Aktualisierung noch nicht heruntergeladen haben, darauf verzichten. Wer das Update bereits installiert hat, wird wohl zunächst auf einige Apps verzichten müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

thorben 15. Aug 2017

oder weil die wenigsten eine neue version bekommen... *duck* da habe ich erst gestern...

Anonymer Nutzer 15. Aug 2017

Ich habe soeben mein Lumia 950 aus der Schublade geholt. Man kann auch unter Windows 10...

FreiGeistler 15. Aug 2017

Was denn, der Launcher? Kann man doch leicht wechseln, da gibt es ganz andere Bedien...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /