Abo
  • Services:

Windows RT: Update mit verbessertem Startmenü kommt im September

Microsoft will im September das versprochene Update für Windows-RT-Nutzer bereitstellen. Mit dem Update erhalten Windows-RT-Tablets einige neue Funktionen, die mit Windows 10 eingeführt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokias Lumia 2520 war das letzte Windows-RT-Tablet.
Nokias Lumia 2520 war das letzte Windows-RT-Tablet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Im September 2015 soll es so weit sein, dann erhalten Windows-RT-Nutzer ein weiteres Update. Dieses wird einige Neuerungen von Windows 10 erhalten. Denn Windows-RT-Geräte erhalten generell kein Windows 10, Microsoft führt die erfolglose Windows-RT-Linie langfristig nicht weiter fort.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

In den aktualisierten FAQ zu Windows 10 hat Microsoft erstmals den Veröffentlichungstermin für das Windows-RT-Update veröffentlicht. Bisher hieß es an der Stelle nur, dass das Update kommen werde, wenn Windows 10 erscheint, das Ende Juli 2015 veröffentlicht wurde. Daher war bisher erwartet worden, dass das Windows-RT-Update noch im August 2015 erscheinen werde, daraus wird aber nichts.

Änderungen am Start- und am Sperrbildschirm

Besitzer eines Windows-RT-Tablets werden das Update über die Aktualisierungskomponente des Betriebssystems erhalten. Noch gibt es nur wenige Informationen zu den neuen Funktionen, die das Update bringen wird. Microsoft selbst spricht derzeit nur von Änderungen am Start- und am Sperrbildschirm. Welche Veränderungen daran vorgenommen werden, ist aber noch nicht bekannt.

Bezüglich des Startbildschirms wird Windows RT voraussichtlich nur den Tablet-Modus des neuen Menüs übernehmen. Es ist nicht damit zu rechnen, dass die Windows-RT-Tablets direkt das Startmenü aus Windows 10 übernehmen werden. Ob die neuen Windows-Einstellungen Bestandteil des Updates sein werden, ist noch nicht bekannt.

Seit Anfang des Jahres ist bekannt, dass keine RT-Ausführung von Windows 10 erscheinen wird.

Anfang Februar 2015 wurde die Produktion des letzten Windows-RT-Tablets beendet, des Lumia 2520. Das besiegelt das Ende der abgespeckten Windows-Variante für Tablets mit ARM-Prozessor.

Windows RT hatte es von Beginn an schwer

Microsoft war bis dahin der einzige verbliebene Hersteller für Windows-RT-Tablets. Anfangs hatten zahlreiche andere Unternehmen wie Dell, Samsung oder Asus ebenfalls Geräte hergestellt, mittlerweile sind viele dieser Hersteller allerdings auf Tablets mit vollwertigem Windows 8.1 umgestiegen.

Windows RT hatte es von Anfang an schwer: Microsoft stellte die abgespeckte Variante gleichzeitig mit Windows 8 vor, das ein vollwertiges Windows-System bietet. Windows RT ist hingegen auf die Apps aus dem Microsoft Store beschränkt, klassische Windows-Programme sind darauf nicht lauffähig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. 164,90€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

zu Gast 10. Aug 2015

Da läuft das selber Office wie auf dem Surface x64 und dieses Office ist sogar Touch...

zu Gast 10. Aug 2015

Was erwartest du? Bis auf ein paar Spekulationen ist die Nachricht eigentlich nicht...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /