Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Tablet Surface
Microsofts Tablet Surface (Bild: Microsoft)

Windows RT: Microsoft will 199 US-Dollar für Surface nicht dementieren

Microsofts Tablet Surface
Microsofts Tablet Surface (Bild: Microsoft)

Seit Monaten versucht Microsoft offenbar, seine Partner aus der ersten Angebotsreihe von Windows-RT-Tablets zu beruhigen. Doch die wollen nur eines hören: dass das Gerücht über einen Preis von 199 US-Dollar für Surface nicht stimmt.

Microsoft kann Hewlett-Packard und Dell nicht beruhigen, die wegen Microsofts eigenem Windows-RT-Tablet Surface zum möglichen Niedrigpreis verärgert sind. Das berichtet das IT-Branchenmagazin Digitimes, das über gute Verbindungen zu den Zulieferern der Auftragshersteller verfügt. HP soll deshalb die Entwicklung seines Windows-RT-Tablets vorerst gestoppt haben.

Anzeige

Microsoft soll auf seiner internen Konferenz Techready15 erklärt haben, dass Surface ab dem 26. Oktober 2012 für nur 199 US-Dollar verkauft werde. Toshiba hatte danach seinen Rückzug bei Windows-RT-Tablets erklärt. Im August hatte Microsoft seine Partner Dell, Samsung und Lenovo als erste Unternehmen genannt, die Windows-RT-Tablets oder -Convertibles herstellen würden. Auch Asus gehört zu der Gruppe.

Microsoft soll seit Juli 2012 in Gesprächen versuchen, sich mit HP und Dell zu einigen, was jedoch nicht gelang, so Digitimes. Der Software-Konzern hatte versucht, seine Partner davon zu überzeugen, dass Surface den Windows-RT-Markt für alle Teilnehmer erweitern würde. Doch nur wenige Hersteller stimmten zu. Besonders belastend sei, dass Microsoft sich weigere, sich zu dem unbestätigten Bericht über den Preis des Surface von der Konferenz Techready15 zu äußern.

HP hat am 30. August 2012 mit dem SpectreXT Touchsmart Ultrabook eine neue Version seines Ultrabooks SpectreXT angekündigt, die speziell auf Windows 8 zugeschnitten ist. Auch das Envy Touchsmart Ultrabook 4 ist auf Windows 8 ausgelegt. HP setzt hier auf Metalldesign und ein 14-Zoll-Display mit Multitouch und HD-Auflösung.

Dell hat auf der Ifa zwei PCs mit Windows 8 und ein Tablet mit Windows RT vorgestellt. Das XPS 10 ist ein Tablet mit ARM-Prozessor (Snapdragon S4), das in ein Tastaturdock gesteckt werden kann, so wie man es bei vielen anderen Herstellern auch sieht. Dell verspricht eine lange Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden.


eye home zur Startseite
Tabfan 04. Sep 2012

Der WP Appstore ist ja auch sehr schnell gewachsen

Bankai 03. Sep 2012

Na ich will das Pad nicht haben, wenn es einfach aufgerissen wird... Hmm und was willst...

Der ohne Name 03. Sep 2012

Doch gab da ne Aktion beim Mädchenmarkt. Waren imo sogar nur was um die 35¤ wenn ich...

Flinx_in_Flux 03. Sep 2012

Immer diese Märchen hier. 1. Der iOS App-Store ist derzeit der mit Abstand bedeutendste...

Eurit 01. Sep 2012

Nein Mercedes ist was für Leute, die es sich leisten können, und genau deshalb wäre doch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,00€
  2. 189€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  2. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  3. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  4. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  5. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  6. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  7. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  8. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  9. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  10. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

  1. Re: Ich passe

    Unix_Linux | 13:17

  2. Re: Was passiert bei 32:9?

    Astorek | 13:16

  3. Die wegfindung ist ein absolutes no go...

    Unix_Linux | 13:15

  4. Re: Mono

    Ely | 13:15

  5. Re: Soziale Gerechtigkeit

    ternot | 13:15


  1. 12:20

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:58

  7. 10:28

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel