Nahe Zukunft und vorläufiges Fazit

Vermutlich für den Oktober 2012 sind die ersten Windows-RT-Tablets zu erwarten. Möglicherweise wird auch Samsungs Ativ Tab zu den ersten gehören. Preisinformationen gibt es noch nicht. Für den Handel und den Käufer wird das nach derzeitigem Stand eine interessante Herausforderung. Auf den Displays ein Windows-8-Tablet von einem Windows-RT-Tablet zu unterscheiden, dürfte den meisten schwerfallen. Sie achten aufs Gewicht und da sind die RT-Geräte nach derzeitigem Stand einfach besser. Es gibt aber kaum Hinweise, dass die RT-Geräte mit vielen Windows-Anwendungen inkompatibel sind.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Senior Datenschutzmanager Strategie & Konzept (m/w/d)
    Omnicare, Unterföhring
  2. Senior Systemadministrator Storage & Backup (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover, Essen
Detailsuche

Auf einem reinen und vor allem leichten Touch-Gerät macht Windows RT schon einen guten Eindruck. Wir hatten zwar erwartet, dass vor allem Teile der Systemsteuerung in dem Maße nicht notwendig sind und der Explorer etwas Touch-freundlicher ist. Aber letztendlich funktioniert das Tablet gut, auch wenn der Desktop etwas stört.

Diese Altlasten haben natürlich auch Vorteile. So ist zu erwarten, dass sich ein Windows-RT-Tablet ziemlich gut in Firmen integrieren lässt. Das ist bei iPads und Android-Tablets keine einfache Angelegenheit. Windows-RT-Tablets sind damit aber keine einfach zu bedienenden Geräte wie bei Windows Phone oder iOS. Sie bieten unserem Ersteindruck nach eine große Vielfalt bei der Konfiguration. Noch ist Windows RT aber nicht fertig. Ein paar Optimierungen könnte Microsoft noch durchführen, was wünschenswert wäre, damit das System für Tablet-Einsteiger tauglicher wird.

Während wir in unserem Windows-8-Test zu dem Schluss gekommen sind, dass sich der Desktopnutzer mit den Tablet-Funktionen arrangieren muss, ist es bei Windows RT genau umgekehrt: Er muss sich mit den Altlasten der Windows-Welt arrangieren. Die Flexibilität samt der fertigen Werkzeuge bietet kein anderes mobiles Betriebssystem. Sie kann sich als Vorteil erweisen. Und ein 570 Gramm leichtes 10-Zoll-Windows-Tablet war bis dato nicht denkbar. Bisher waren Windows-Tablets wie das von uns getestete Fujitsu Stylistic Q550 schwere und lahme Brocken. Das hat mit Windows RT definitiv ein Ende.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Metro, die eigentliche Welt von Windows RT
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


DIVAWEBER 03. Mai 2018

Natürlich gibt es auch Dateimanager für Android. Aber es gibt nicht so viele günstigen...

Atalanttore 30. Sep 2012

Häh? Wer sich von Microsoft abhängig macht, braucht sich auch nicht über Vendor-Lock-in...

Nebucatnetzer 05. Sep 2012

-Multiuser Support wird es in Android wahrscheinlich auch bald geben der Code ist in...

hive 03. Sep 2012

Was Ubuntu betrifft... ich kann mit Gnome und Unity auch nix anfangen. Meiner Meinung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chrome OS Flex
Das Apple Chromebook

Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
Artikel
  1. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

  2. CPU: RISC-V-Laptop soll native Entwicklung ermöglichen
    CPU
    RISC-V-Laptop soll native Entwicklung ermöglichen

    Der erste Laptop mit RISC-V soll noch in diesem Jahr verfügbar sein und eine Quadcore-CPU samt 16 GByte RAM bieten.

  3. Nvidia Ada: Geforce RTX 4090 soll Performance verdoppeln
    Nvidia Ada
    Geforce RTX 4090 soll Performance verdoppeln

    Über ein Drittel mehr Takt als eine Geforce RTX 3090 Ti: Bei der Ada-Generation soll Nvidia viele Shader bei mehr als 2,5 GHz nutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 959€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /