• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Phone und Tablets: Die Dropbox-App ist da

Eine eigene Dropbox-App gibt es jetzt auch für Windows-Phone-Geräte. Die Software ist Teil einer Partnerschaft zwischen Microsoft und dem Cloud-Speicherdienst.

Artikel veröffentlicht am ,
Jetzt auch für Windows Phone erhältlich: die Dropbox-App.
Jetzt auch für Windows Phone erhältlich: die Dropbox-App. (Bild: Dropbox)

Für Windows-Phone und Tablets mit Microsofts Betriebssystem gibt es jetzt eine Dropbox-App. Das hat der Cloud-Speicherdienst auf seinem Blog mitgeteilt. Das Programm läuft auf Geräten mit Windows Phone 8.0, 8.1 und RT.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln

Die Dropbox App beinhaltet die auch von anderen Plattformen bekannten Funktionen - automatisches Backup der Bilder eines Nutzers und die Verwendung von beruflichen und privaten Accounts. Außerdem kann der Nutzer einzelne Ordner für einen Schnellzugriff auf dem Startbildschirm ablegen.

Im November 2014 hatten Microsoft und Dropbox mitgeteilt, zusammenarbeiten zu wollen. Wenige Wochen danach hatten die mobilen Office-Anwendungen für iOS und Android eine direkte Anbindung an Dropbox erhalten. Office-Dokumente können seitdem direkt aus der Dropbox-App heraus bearbeitet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 4,15€
  3. 4,65€
  4. (-75%) 4,99€

Yian 27. Jan 2015

Kein Android-Fanboi - Android ist mittlerweile noch viel schlimmer als Apple. Puh...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /