Abo
  • Services:

Windows-Phone-Smartphone: Nokias Lumia 900 mit 4,3-Zoll-Amoled-Touchscreen ist da

Das Lumia 900 von Nokia kommt nun nach Deutschland. Das Windows-Phone-Smartphone hat einen 4,3-Zoll-Touchscreen, 16 GByte Speicher und eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Lumia 900
Lumia 900 (Bild: Nokia)

Das Lumia 900 ist nach Aussage von Nokia ab sofort in Deutschland erhältlich. Damit konnte der Termin für den Marktstart im zweiten Quartal 2012 eingehalten werden. Der Listenpreis für das Windows-Phone-Smartphone beträgt 570 Euro. Im Handel kostet es rund 500 Euro.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Das Lumia 900 hat einen 4,2 Zoll großen Amoled-Touchscreen, der bis zu 16 Millionen Farben anzeigt und die von Microsoft vorgegebene Auflösung von 480 x 800 Pixeln hat. Das Display mit kratzfestem Gorilla-Glas ist mit Clearback-Technik versehen. Damit soll sich der Displayinhalt auch unter direktem Sonnenlicht gut ablesen lassen. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, Autofokus und doppeltem LED-Licht zur Verfügung. Auf der Gerätevorderseite befindet sich eine 1-Megapixel-Kamera für Videokonferenzen.

  • Nokia Lumia 900
  • Nokia Lumia 900
Nokia Lumia 900

Der verwendete Qualcomm-Single-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,4 GHz. Der RAM-Bereich ist 512 MByte groß und es stehen 16 GByte Flash-Speicher zur Verfügung. Wie bei Windows-Phone-Geräten üblich, gibt es keinen Steckplatz für Speicherkarten. Auf dem Lumia 900 läuft Microsofts Windows Phone 7.5 alias Mango. Als Beigaben gibt es Nokias Navigationssoftware und Zugang zu Nokia Music. Beide Funktionen können kostenlos genutzt werden. Zudem ist eine ESPN-Anwendung vorinstalliert.

Die Europavariante des Lumia 900 ist ein Quad-Band-UMTS-Smartphone, das Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE sowie HSDPA mit bis zu 21 MBit/s unterstützt. In den USA gibt es von Nokia ebenfalls ein Lumia 900, das dort mit LTE-Technik bestückt ist. Die LTE-Funktionen fehlen dem Europamodell. Das Smartphone unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 2.1.

Im Gerät stecken ein GPS-Empfänger mit Kompassfunktion, ein UKW-Radio und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. HDMI-Anschluss oder DLNA-Unterstützung gibt es nicht. Das Gehäuse des Lumia 900 misst 128 x 68 x 12 mm und ist mit 160 Gramm vergleichsweise schwer. In dieser Gewichtskategorie gibt es nur wenige Smartphones auf dem Markt.

Der Akku soll sowohl im GSM- als auch im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von 7 Stunden erreichen. Im Bereitschaftsmodus gibt Nokia eine Akkulaufzeit von rund 12,5 Tagen an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

HeinrichH 15. Jun 2012

Microsoft hat zwar noch nicht offiziel bestätigt, dass das Lumia 900 keine 8er Version...

nuks75 14. Jun 2012

Was isn das hier? Zickenkrieg? Ist doch jedem sein Ding ob er ein Samsung oder ein HTC...

Schnarchnase 13. Jun 2012

Nein, ein IE9. Window Phone 7.0 -> IE7, 7.1 -> IE9.

Wirtschaftsmacht 13. Jun 2012

Natürlich nicht ;-) Aber um mal auf die Punkte mit den offenen Schnittstellen der...

Eurit 13. Jun 2012

Ich habe neben meinem Acer A500 Android noch mein E65 und mein xm5800 in Betrieb. Die...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /