Abo
  • Services:
Anzeige
Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones.
Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Windows Phone: Angry Birds und Skype inkompatibel mit Nokias Lumia 610

Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones.
Skype funktioniert derzeit nur auf hochpreisigen Windows-Phone-Smartphones. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dass nicht alle Windows-Phone-Anwendungen auf den neuen günstigen Geräten der Plattform arbeiten werden, war bekannt. Doch im Zuge des Verkaufsstarts von Nokias Lumia 610 wird nun bekannt, dass einige sehr bekannte Apps inkompatibel sind.

Populäre Anwendungen funktionieren nicht mit Microsofts neuer Windows-Phone-Plattform für Einsteiger. Nokias Lumia 610 ist einer der ersten Vertreter mit reduziertem Innenleben zur Senkung des Verkaufspreises. Das Lumia 610 kostet nur 260 Euro, hat dafür aber nur 256 MByte Arbeitsspeicher.

Anzeige

Das ist zu wenig, um eine Anwendung von Microsoft selbst zu installieren. Skype wurde für die Windows-Phone-Plattform vor wenigen Wochen fertiggestellt, ist aber mit neuen Windows-Phone-Smartphones mit nur 256 MByte Arbeitsspeicher inkompatibel. Windowsphoneapps.es hat es zudem nicht geschafft, Angry Birds und das Fußballspiel PES2012 auf dem Nokia Lumia 610 zu installieren. Damit fallen einige bekannte Titel einfach weg. Es mag nur ein kleiner Anteil der Apps sein, die nicht funktionieren, aber Skype und Angry Birds sind fast jedem Smartphone-Nutzer ein Begriff. Da das Lumia 610 erst seit wenigen Tagen verkauft wird, ist mit weiteren bekannten inkompatiblen Apps zu rechnen.

Apps dürfen nicht nicht mehr als 90 MByte Arbeitsspeicher der auf 256 MByte reduzierten Gesamtkapazität verwenden und müssen damit mit der Hardware grundsätzlich etwas schonender umgehen. Andernfalls lässt sich eine Anwendung nicht auf solchen Geräten starten oder vernünftig nutzen. Zuvor waren 512 MByte das Minimum für Windows-Phone-Geräte. Auf solchen lassen sich Skype und Angry Birds installieren.

Skype ist für Nokia ein besonders unangenehmer Fall, denn alte Symbian-Geräte sind mit Skype kompatibel, während ein neues Lumia mit der Anwendung nichts anfangen kann.

Für Entwickler, die sich auf dieser Plattform engagieren, ist das zunächst keine gute Nachricht, schließlich müssen sie nun stärker auf Gerätekompatibilität achten, bei einer ohnehin kaum verbreiteten Plattform. Microsoft erhofft sich durch den Schritt aber, Windows Phone durch niedrigere Preise attraktiver zu machen. 60 Prozent größer soll der Markt dadurch werden. Der Marktanteil von Microsoft lag im 1. Quartal 2012 laut Gartner allerdings bei nur 1,9 Prozent. Die erhoffte 60-Prozent-Steigerung dieses Marktanteils wird vielen Entwicklern nicht genügen.


eye home zur Startseite
mariusffm 31. Mai 2012

Hatte bisher sehr guten Erfolg und Kontakt zu Lenovo über http://www.bbb.org/ am besten...

max123 31. Mai 2012

Angry Birds soll nun doch mit 256MB Ram laufen, bringt darüber doch mal ne nachricht...

beadmaze 30. Mai 2012

in Wirklichkeit ist das noch viel älter: http://ompldr.org/vZTBudQ/MTBjU.jpg !

oSu. 30. Mai 2012

Suchst Du sowas in der Art? http://goo.gl/4oR94

redbullface 29. Mai 2012

@Sprachwissenschaftler Und was soll das jetzt werden?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. über Jobware Personalberatung, Raum Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 281,99€
  2. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten
  3. 195,99€

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: jedes Jahr neuer Sockel und +1% IPC

    Sarkastius | 02:32

  2. Re: Einfache Loesung

    amagol | 02:18

  3. Bewusste Diskreditierung von Let's Encrypt?

    mgutt | 02:17

  4. Re: Erfolg ist wenn man die Leute nötigt

    NIKB | 01:49

  5. Re: Ist das legal wenn man es "Freenet" nennt?

    NIKB | 01:47


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel