Abo
  • Services:
Anzeige
Laut Joe Belfiore fehlen momentan noch wichtige Apps für Windows Phone 8.
Laut Joe Belfiore fehlen momentan noch wichtige Apps für Windows Phone 8. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Windows Phone 8 "Viele merken nicht, dass wir wertvolle Arbeit leisten"

Windows-Phone-Chef Joe Belfiore äußert sich in einem Interview zur Entwicklung von Microsofts mobilem Betriebssystem. Die größten Herausforderungen seien immer noch die Attraktivität für Entwickler und die mangelnde Verfügbarkeit wichtiger Apps.

Anzeige

Joe Belfiore, bei Microsoft für die Entwicklung von Windows Phone 8 verantwortlich, sieht das mobile Betriebssystem auf dem richtigen Weg. "Wir sind klein, aber wir wachsen schnell", sagt er in einem Gespräch mit All Things D. "Wir werden es schaffen."

Unauffällige Verbesserungen

Laut Belfiore ist Microsoft nicht zu langsam mit der Entwicklung von Windows Phone 8, um gegenüber Android und iOS aufzuholen. Vielmehr sei Microsoft sogar recht schnell, allerdings in einer für die Konsumenten weniger sichtbaren Art und Weise.

So hätten die bisherigen drei Updates für Windows Phone 8 zwar nicht viele neue Funktionen gebracht, dafür aber die Marktchancen für Hersteller von Windows-Phone-Smartphones verbessert. Auch die neuen Funktionen des am 14. Oktober 2013 angekündigten dritten Updates schaffen technische Voraussetzungen für künftige Geräte, die für den Nutzer sichtbaren Veränderungen halten sich in Grenzen.

So werden mit dem Update jetzt auch Windows-Phone-Geräte mit 5 oder 6 Zoll großen Displays mit einer Auflösung bis 1.080p unterstützt. Zusätzlich können Hersteller jetzt auch Qualcomms Quad-Core-Prozessoren verwenden. Für den Nutzer direkt stehen unter anderem ein Fahrzeugmodus, eine Rotationssperre für die Bildschirmausrichtung und eine bequemere Verwendung des WLAN-Hotspots zumindest mit Windows-8.1-Geräten zur Verfügung.

Wichtige Apps fehlen noch

"Viele merken nicht, dass wir wertvolle Arbeit leisten", beklagt sich Belfiore. Die größte Herausforderung bleibe aber die Verfügbarkeit von wichtigen Apps. Dafür müssen Microsoft und seine Partner den Markt für Windows Phone 8 in Zukunft interessanter für Entwickler machen. Derzeit gibt es aufgrund von Streitigkeiten zwischen Microsoft und Google keine echte Youtube-App. Die kürzlich aktualisierte App verweist momentan lediglich auf die mobile Youtube-Seite.

Belfiore verweist auf den Erfolg des mobilen Betriebssystems in Ländern außerhalb der USA. In Indien und Lateinamerika hätten Windows-Phone-Smartphones das iPhone bereits überholt. "Hier passen die Marktprozesse eher zu dem, was wir gut können", erklärt Belfiore.

Anzahl der Geräte fast verdoppelt

Auch weltweit ist Windows Phone 8 auf dem Vormarsch: Im zweiten Quartal 2013 wurden weltweit 8,7 Millionen Smartphones mit Microsofts Betriebssystem ausgeliefert. Im zweiten Quartal 2012 waren es noch 4,9 Millionen Geräten. Der weltweite Marktanteil hingegen ist aufgrund der Dominanz von Android lediglich von 3,1 auf 3,7 Prozent gestiegen.


eye home zur Startseite
p3x4722 21. Okt 2013

all jene, welche mit einem w8 betriebssystem am rechner, tablet und handy arbeiten...

Anonymer Nutzer 18. Okt 2013

Dann muss das Programm diese "Berechtigungseinstellungen" auch beherrschen. Das ist vom...

Anonymer Nutzer 17. Okt 2013

Du verwendest zwei parallele Speicherverwaltungen? Funktioniert das?

Trinitus 17. Okt 2013

Amen!

Anonymer Nutzer 17. Okt 2013

Ich glaube der entscheidende Unterschied ist: Google hat Android schon vor Jahren der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG, Ingelfingen
  2. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  3. über Hays AG, Raum Karlsruhe
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 286,99€ (Bestpreis!)
  2. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    FCC-Chef preist Vorteile von Zero Rating für Nutzer

  2. iOS

    SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte

  3. MongoDB

    Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet

  4. Flir One und One Pro im Hands on

    Die heißesten Bilder auf dem MWC

  5. Arktika 1 Angespielt

    Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro

  6. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  7. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  8. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  9. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  10. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

  1. Re: ****

    Reci | 17:35

  2. Re: Ich will auch!

    oxybenzol | 17:34

  3. Re: lol

    theonlyone | 17:29

  4. Re: Immer wieder MongoDB

    theonlyone | 17:28

  5. Re: beliebt lukrativ

    Der Held vom... | 17:27


  1. 17:48

  2. 17:15

  3. 16:48

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:23

  7. 14:57

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel