Abo
  • Services:

Windows Phone 8.1: Microsoft lockt Hersteller von Android-Smartphones

Über neue Funktionen von Windows Phone 8.1 hat Microsoft zwar kaum etwas verraten, will mit Version 8.1 allerdings das Hersteller-Portfolio erweitern - und durch geringere Hardware-Spezifizierungen bisherige Hersteller von Android-Geräten für sich gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Für Hardwarehersteller soll die Produktion von Windows-Phone-Smartphones künftig leichter sein.
Für Hardwarehersteller soll die Produktion von Windows-Phone-Smartphones künftig leichter sein. (Bild: Golem.de)

Microsoft hat auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 neue Details zur Windows-Phone-Version 8.1 vorgestellt. Microsofts Betriebssystem für Mobilgeräte soll im Frühjahr für Smartphones erscheinen, die aktuell mit Windows Phone 8 laufen. Nach drei Updates für Windows Phone 8 ist Windows Phone 8.1 die vierte Aktualisierung.

  • Joe Belfiore von Microsoft verrät Details zu Windows Phone 8.1 (Bild: Golem.de)
  • Microsoft hat die Hardwareanforderungen für Hersteller gesenkt. (Bild: Golem.de)
  • Zahlreiche neue Partner konnten gewonnen werden - auch aus dem Android-Bereich. (Bild: Golem.de)
  • Zu den neuen Funktionen hat sich Microsoft kaum geäußert - Windows Phone 8.1 wird aber einige neue Unternehmensfunktionen beinhalten. (Bild: Golem.de)
Joe Belfiore von Microsoft verrät Details zu Windows Phone 8.1 (Bild: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Joe Belfiore von Microsoft hat in seiner Präsentation kaum über neue Funktionen gesprochen, allerdings über die künftige Strategie. Um Windows-Phone-Smartphones noch günstiger anbieten zu können, wird Version 8.1 günstige Qualcomm-Chips wie den Snapdragon 200 und 400 unterstützen. Generell sollen die Hardwareanforderungen gesenkt werden, um Herstellern die Produktion von Windows-Phone-Smartphones zu erleichtern.

Android-Hersteller sollen Windows-Phone-Smartphones bauen

So sollen künftig die Hardwarebuttons durch Softwarebuttons ersetzt werden können, auch der separate Kamerabutton soll nicht mehr Pflicht sein. Damit möchte Microsoft zum einen Hersteller für preiswerte Geräte, zum anderen diejenigen Hersteller, die bisher hauptsächlich Android-Geräte produzieren, für sich gewinnen. Belfiore spricht sogar davon, Android-Designs für Windows-Phone-Smartphones verwenden zu können. Auf Nachfrage aus dem anwesenden Publikum ging er aber nicht auf Hersteller oder Modellnamen ein. Auf die Nachfrage nach einer Dual-Boot-Option gab er ebenfalls keine näheren Details.

Zu den neuen Hardwarepartnern gehören ZTE, Lenovo, LG und Foxconn. Um OEM-Herstellern den Einstieg in die Windows-Phone-Produktion zu erleichtern, soll eine extra eingerichtete Internetseite ab Frühling 2014 Informationen bezüglich der Testanforderungen und weiterer Details anbieten.

Unternehmensfunktionen für Windows Phone 8.1

Windows Phone 8.1 soll zusätzliche Funktionen für Unternehmen beinhalten. Dazu gehören die Unterstützung von VPN und S/MIME. Zudem wird es nach dem Update möglich sein, Windows-Phone-Smartphones mit Dual-SIM-Option zu unterstützen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Johnnyflash 25. Feb 2014

Wie kommst du darauf? Mit "Android-Designs" sind sicherlich die Hardware-Designs gemeint!

Anonymer Nutzer 24. Feb 2014

Aber MS hat sich im Gegensatz zu Google eben (zu Recht!) gescheut, ruckelnde Geräte zu...

gaym0r 24. Feb 2014

Bitte? Foxconn macht seit Jahren Hardware, ist in vielen Bereichen sogar Marktführer.

pool 23. Feb 2014

Heißt das endlich auch Unterstützung von EAP-TTLS/PAP?


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

      •  /