• IT-Karriere:
  • Services:

Windows: Microsoft spielt Tetris im Task-Manager

Eine virtuelle Maschine mit 420 Threads wurde zum Tetris-Automaten. Dazu hat Microsoft die CPU-Ansicht im Task-Manager genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Tetris funktioniert auch im Task-Manager.
Tetris funktioniert auch im Task-Manager. (Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Mit 420 verschiedenen logischen Threads lassen sich viele Dinge realisieren. Das dachte sich wohl auch Microsoft-Azure-CTO Mark Russinovich, der mit Hilfe der Kernlastansicht im Task-Manager einer virtuellen Maschine ein Tetris-Spiel umgesetzt hat. Innerhalb der 15 x 28 Bildpunkte großen Matrix fallen die bekannten Bausteine von der oberen Seite des Bildschirms auf den darunterliegenden Stapel. Die Graustufen werden durch das Auslasten der CPU-Threads und der daraus resultierenden visuellen Einfärbung erreicht. Je dunkler der Bildpunkt ist, desto mehr Last liegt auf einem Kern.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen

"Erfolg freigeschaltet: Tetris im Task-Manager auf der Azure 24 TB Mega Godzilla Beast VM spielen", schreibt Russonovich auf Twitter. Dazu hat er ein kurzes Video des funktionierenden Tetris veröffentlicht. Die 420 Threads sind dabei zu etwa 29 Prozent ausgelastet. Das liegt auch am Rahmen des Spiels, der durch voll ausgelastete CPU-Threads in Dunkelblau dargestellt wird.

Es ist wahrscheinlich, dass Russinovich ein Tool wie Taskmanagerbitmap genutzt hat, um den ungewöhnlichen Zeitvertreib in die Tat umzusetzen. Das auf Github geteilte Programm kann die Taskanzeige im Task-Manager für animierte Bitmaps nutzen. Dabei kommt die gleiche Methode zum Einsatz: Pixel werden durch unterschiedliche Auslastung der Threads in diversen Graustufen - oder in diesem Beispiel Blaustufen - eingefärbt.

Im Sommer 2020 hatte der Youtube-Kanal Max Holt ein Video hochgeladen, bei dem mit Hilfe dieser Methode der Ego-Shooter Doom dargestellt wurde. Obwohl es wahrscheinlich ist, dass das Spiel im Video nicht live von einer echten Person gesteuert wurde, könnte mittels Taskmanagerbitmap ein Video des ersten Levels darüber dargestellt worden sein. Simplere und abstraktere Titel wie Tetris eignen sich für solche Späße aber mehr - und sie sind für Russinovich ein gutes Mittel, um für die eigene Cloud-Plattform Azure zu werben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189€ (Bestpreis)

WolfspiritM 09. Dez 2020 / Themenstart

Leider auch fake...so smooth ist der Taskmanager nicht twitter DOT com/marcan42/status...

havok2 08. Dez 2020 / Themenstart

... alleine der Rand um das Spielfeld frisst so viel sinnlosen Strom - wer fördert solche...

Kaiser Ming 08. Dez 2020 / Themenstart

das ist natürlich nur Spass ;) ich könnte mir auch gut Minesweeper vorstellen um Threads...

derdiedas 08. Dez 2020 / Themenstart

ich kenne nur max 96 Cores bei AWS und die kosten rund $4 pro Stunde. Was kosten dann 210...

baldur 08. Dez 2020 / Themenstart

In hellen Szenen war wohl nicht mehr genug Performance da :)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /