Windows: Microsoft deaktiviert VBScript im Internet Explorer 11

Die hauseigene Skriptsprache VBScript will Microsoft nun endlich loswerden. Der Hersteller deaktiviert die Nutzung deshalb im Internet Explorer 11 in den noch unterstützten Windows-Versionen. Völlig abgeschafft wird der Support aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die veraltete und oft kaputte Technik VBScript soll in Windows endlich deaktiviert werden.
Die veraltete und oft kaputte Technik VBScript soll in Windows endlich deaktiviert werden. (Bild: Pexels)

Die Skriptsprache VBScript von Microsoft soll in dem weiter gepflegten Internet Explorer 11 künftig nicht mehr standardmäßig ausgeführt werden, wie das Unternehmen mitteilt. Damit sollen offenbar die vielen Sicherheitsprobleme mit VBScript noch weiter eingeschränkt und die längst überholte Technik auch langsam abgeschafft werden.

Stellenmarkt
  1. Digital Product Owner (m/w/d)
    Martin Mantz GmbH, Großwallstadt (Raum Aschaffenburg), Köln, Leipzig
  2. Datenschutzbeauftragter (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München
Detailsuche

Schon bisher war es eher schwierig, VBScript auszuführen. So galt die Technik schon seit Jahren offiziell als veraltet und konnte nur noch im Modus für veraltete Dokumente ausgeführt werden. Nun wird die Ausführung von VBScript also standardmäßig im Internet Explorer deaktiviert. Das gilt sowohl für externe Webseiten als auch für jene im lokalen Intranet eines Unternehmens.

Für Windows 10 hat Microsoft diese Änderungen eigenen Angaben zufolge bereits mit dem vergangenen Update im Juli umgesetzt. Für Windows 7, 8, und 8.1 soll die Änderung mit dem August-Update kommende Woche erfolgen. Nutzer, die wirklich noch darauf angewiesen sind, Seiten mit VBScript auszuführen, können dies aber auch weiterhin über die Sicherheitszonen des Browsers, Registry-Einstellungen oder auch die Gruppenrichtlinien konfigurieren.

Mit dem neuen eigenen Browser Edge wollte Microsoft endlich mit alter selbstentwickelter Technik abschließen und stattdessen auf moderne Standards setzen. Für Altanwendungen seiner Kunden hat Microsoft bisher aber auch viele Kompatibilitätsmodi in dem weiter gepflegten Internet Explorer 11 angeboten. Und selbst im Neubau von Edge auf Basis des Chromium-Codes setzt Microsoft weiter auf eine Kompatibilität zum Internet Explorer 11.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, online
  3. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Wie lange diese letzte Version des alten Browsers und VBScript noch unterstützt werden sollen, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /