Abo
  • IT-Karriere:

Windows: Microsoft deaktiviert VBScript im Internet Explorer 11

Die hauseigene Skriptsprache VBScript will Microsoft nun endlich loswerden. Der Hersteller deaktiviert die Nutzung deshalb im Internet Explorer 11 in den noch unterstützten Windows-Versionen. Völlig abgeschafft wird der Support aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die veraltete und oft kaputte Technik VBScript soll in Windows endlich deaktiviert werden.
Die veraltete und oft kaputte Technik VBScript soll in Windows endlich deaktiviert werden. (Bild: Pexels)

Die Skriptsprache VBScript von Microsoft soll in dem weiter gepflegten Internet Explorer 11 künftig nicht mehr standardmäßig ausgeführt werden, wie das Unternehmen mitteilt. Damit sollen offenbar die vielen Sicherheitsprobleme mit VBScript noch weiter eingeschränkt und die längst überholte Technik auch langsam abgeschafft werden.

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. BWI GmbH, bundesweit

Schon bisher war es eher schwierig, VBScript auszuführen. So galt die Technik schon seit Jahren offiziell als veraltet und konnte nur noch im Modus für veraltete Dokumente ausgeführt werden. Nun wird die Ausführung von VBScript also standardmäßig im Internet Explorer deaktiviert. Das gilt sowohl für externe Webseiten als auch für jene im lokalen Intranet eines Unternehmens.

Für Windows 10 hat Microsoft diese Änderungen eigenen Angaben zufolge bereits mit dem vergangenen Update im Juli umgesetzt. Für Windows 7, 8, und 8.1 soll die Änderung mit dem August-Update kommende Woche erfolgen. Nutzer, die wirklich noch darauf angewiesen sind, Seiten mit VBScript auszuführen, können dies aber auch weiterhin über die Sicherheitszonen des Browsers, Registry-Einstellungen oder auch die Gruppenrichtlinien konfigurieren.

Mit dem neuen eigenen Browser Edge wollte Microsoft endlich mit alter selbstentwickelter Technik abschließen und stattdessen auf moderne Standards setzen. Für Altanwendungen seiner Kunden hat Microsoft bisher aber auch viele Kompatibilitätsmodi in dem weiter gepflegten Internet Explorer 11 angeboten. Und selbst im Neubau von Edge auf Basis des Chromium-Codes setzt Microsoft weiter auf eine Kompatibilität zum Internet Explorer 11.

Wie lange diese letzte Version des alten Browsers und VBScript noch unterstützt werden sollen, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...

BeatYa 06. Aug 2019

Naja, dass der Code besser lesbar ist als Powershell-Code möchte ich gerade mal...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /