Abo
  • IT-Karriere:

Windows: Microsoft bringt Patch gegen Lücke im Internet Explorer

Es gibt ihn noch, den alten Internet Explorer und es gibt noch Sicherheitslücken dafür, die gefährlich sind. Microsoft hat ein Update für viele Windows-Systeme veröffentlicht, das ein bereits ausgenutztes Problem beheben soll, bei dem Angreifer beliebigen Code ausführen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Internet Explorer hat eine bereits ausgenutzte Sicherheitslücke.
Der Internet Explorer hat eine bereits ausgenutzte Sicherheitslücke. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft hat eine Sicherheitslücke veröffentlicht, die den Internetbrowser Internet Explorer betrifft. Aus diesem Grund gibt es außerhalb der regulären Updateintervalle ein Sicherheitsupdate für Windows-Systeme - darunter Windows 7, 8.1, 10, RT, Server 2008, Server 2012, Server 2016 und Server 2019.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Das Problem mit der Nummer CVE-2018-8653 ermöglicht die Ausführung von Code aus der Ferne durch einen Fehler in der Scripting Engine des älteren Browsers. Diese soll Speicherobjekte falsch behandeln, so dass in der Theorie der Arbeitsspeicher des Hostsystems angegriffen werden kann. Angreifer könnten so mit den Rechten des angemeldeten Nutzers, der bei vielen Windows-Systemen Adminrechte hat, ihren Code ausführen. Auch in der Praxis werde das bereits ausgenutzt, warnen die Entdecker der Lücke bei Google.

Internet Explorer wird immer weniger genutzt

Der Internet Explorer ist schon seit einiger Zeit nicht mehr der nach einer Windows-10-Installation genutzte Standardbrowser. Diese Aufgabe übernimmt Microsoft Edge. Beide Programme haben allerdings einen globalen Markanteil von etwa 5 Prozent. Ein Problem könnte entstehen, wenn Kunden noch Windows 7 und eine Version des Internet Explorers benutzen, alle Versionen bis zur letzten Version 11 sind davon betroffen. Ein Update ist empfehlenswert. Auf einem anderen Weg können Nutzer die Rechte der Datei Jscript.dll für die Gruppe "Jeder" einschränken, etwa mit einem Kommando wie:

cacls %windir%\syswow64\jscript.dll /E /P everyone:N

oder für 32-Bit-Systeme:

cacls %windir%\system32\jscript.dll /E /P everyone:N

Laut Microsoft hat das keine Auswirkung auf die Funktionsweise des Internet Explorers. Definitiv die einfachere Variante ist es allerdings, ein Update aufzuspielen, wenn die Möglichkeit besteht. In Windows 10 lässt sich der Internet Explorer als Windows-Funktion auch abschalten. Einige Programme könnten dann aber nicht mehr richtig funktionieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)

qq1 20. Dez 2018

werden für golem benutzt? ich benutze für fast alles inzwischen den firefox android...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /