• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Media Center: Keine Updates von Metadaten für Windows 7 und 8 mehr

Microsoft stellt den Update-Dienst für Metadaten in Windows Media Center und Windows Media Player ein. Betroffen sind allerdings nur die älteren Windows-Versionen 7 und 8. Beide Programme werden Dateien weiterhin abspielen können, versichert der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,
Welches Lied ist das? Das Windows Media Center weiß es nicht.
Welches Lied ist das? Das Windows Media Center weiß es nicht. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Microsoft schränkt die in Windows 7, 8 und 8.1 integrierten Programme Windows Media Player und Windows Media Center ein. Künftig wird es keine Möglichkeit mehr geben, sich Metadaten von Microsoft-Servern herunterzuladen. Diese enthalten Informationen wie Künstler, Album, Musiktitel, TV-Programm und andere Daten. Einen Grund nennt Microsoft in der entsprechenden Meldung ebenfalls: "Nachdem wir auf Kundenfeedback und Nutzungsdaten geschaut haben, entscheidet sich Microsoft, diesen Dienst zu beenden".

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz

Für Nutzer bedeutet dies, dass Informationen auf den älteren Windows-Betriebssystemen nicht mehr aktuell gehalten werden. Bereits vorhandene und heruntergeladene Metadaten können weiterhin genutzt werden. In Windows 7 sind sowohl Windows Media Player als auch das Media Center betroffen. Das Media Center in Windows 8 und 8.1 funktioniert weiterhin wie zuvor. Windows 10 wird von dieser Änderung gar nicht betroffen sein. Das aktuelle Microsoft-OS hat das Windows Media Center zudem sowieso nicht mehr ab Werk vorinstalliert.

Abspielen von Dateien weiterhin möglich

Die Änderung hat keine Auswirkungen auf die Abspielfunktionalität der Programme. Musik, Videos und Streams funktionieren weiterhin. Alternativen gibt es zudem reichlich: Programme wie die Open-Source-Software Kodi und VLC sind kostenlos verfügbar. Auch der Microsoft Store bietet einige Alternativen an.

Es könnte Microsoft unterstellt werden, dass Nutzer auf das aktuelle Windows-10-Ökosystem umstellen sollen. Allerdings ist gerade das Windows Media Center selbst in Zeiten von Windows 7 kein sehr verbreitetes Programm gewesen und viele Nutzer verwenden Windows Media Player ohne Metadaten-Updates zum Abspielen lokaler Dateien. Trotzdem ist das für die verbleibenden Nutzer der Programme keine gute Nachricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

rabbit_70 28. Jan 2019

Die EPG-Daten für den MediaCenter waren schon seit längerer Zeit immer wieder...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    •  /