• IT-Karriere:
  • Services:

Windows: Intel veröffentlicht Vulkan-Treiber für Gen9-Grafikeinheiten

Wer einen Skylake- oder Kaby-Lake-Prozessor nutzt, darf sich freuen: Unter Windows wird auf den integrierten GPUs endlich die Vulkan-Grafikschnittstelle unterstützt. Der Kurztest mit The Talos Principle klappte einwandfrei.

Artikel veröffentlicht am ,
The Talos Principle nutzt die Vulkan-API.
The Talos Principle nutzt die Vulkan-API. (Bild: Croteam)

Intel hat den Grafiktreiber 15.45.14.4590 für Windows-Betriebssysteme veröffentlicht und unterstützt erstmals offiziell die offene Vulkan-Grafikschnittstelle. Voraussetzung sind ein Skylake- oder Kaby-Lake-Chip mit integrierter GPU. Darunter fallen alle Prozessoren der Celeron-, Pentium-, Core- und Xeon-Familie der 6th- und 7th-Gen-Serie. Ausgenommen sind generell die Core i7-6800/6900 und die vorhandenen Xeon-Modelle ohne iGPU. Bei Kaby Lake wird Vulkan nur unter Windows 10 x64 unterstützt, bei Skylake wie erwartet auch unter Windows 8.1 und Windows 7.

Stellenmarkt
  1. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Bisher hatte Intel einzig einen eingeschränkten Beta-Support für Vulkan geliefert, die meisten Treiber waren Softwareentwicklern vorbehalten. Die für Endkunden verfügbaren Versionen unterstützten die Grafikschnittstelle in den vergangenen Monaten nicht mehr, weshalb entsprechende Spiele entweder den Start verweigerten oder abstürzten, sobald die API ausgewählt war. Bisher verfügbare Titel mit Vulkan sind unter anderem Doom (2016) von id Software, Dota 2 von Valve und The Talos Principle von Croteam.

Vulkan funktioniert mit The Talos Principle

Wir haben mit einer HD Graphics 520 eines Core i5-6200U (Skylake) unter Windows 10 x64 ausprobiert, ob Vulkan zumindest grundlegend funktioniert: Mit der HD Graphics 520 verweigerte der Treiber auf dem Thinkpad X1 Carbon v4 die Installation mit dem Hinweis, er sei nicht validiert - wir mussten den Umweg über den Gerätemanager gehen, um die Software aufzuspielen.

In The Talos Principle erreicht die HD Graphics in 720p mit mittleren Details unter OpenGL nur 30 fps, mit Vulkan hingegen 37 fps und mit Direct3D 11 sind es 35 fps. Die offene API ist also auf dem Niveau von Microsofts Schnittstelle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. (-74%) 15,50€

Signator 15. Feb 2017

glaube Vulkan wird auch von den aktuellen AMD-Karten unterstützt. Zumindest unter...

ManInTheMiddle 14. Feb 2017

Was ein Entwickler der Engine dazu sagt: IHVs engineers know very well that I've been...

Magroll 14. Feb 2017

Gott sei Dank bist Du nicht übertrieben Anspruchsvoll!

roussec 14. Feb 2017

Nicht OpenCL aber OpenGL (kwt)


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /