Abo
  • Services:
Anzeige
The Talos Principle nutzt die Vulkan-API.
The Talos Principle nutzt die Vulkan-API. (Bild: Croteam)

Windows: Intel veröffentlicht Vulkan-Treiber für Gen9-Grafikeinheiten

The Talos Principle nutzt die Vulkan-API.
The Talos Principle nutzt die Vulkan-API. (Bild: Croteam)

Wer einen Skylake- oder Kaby-Lake-Prozessor nutzt, darf sich freuen: Unter Windows wird auf den integrierten GPUs endlich die Vulkan-Grafikschnittstelle unterstützt. Der Kurztest mit The Talos Principle klappte einwandfrei.

Intel hat den Grafiktreiber 15.45.14.4590 für Windows-Betriebssysteme veröffentlicht und unterstützt erstmals offiziell die offene Vulkan-Grafikschnittstelle. Voraussetzung sind ein Skylake- oder Kaby-Lake-Chip mit integrierter GPU. Darunter fallen alle Prozessoren der Celeron-, Pentium-, Core- und Xeon-Familie der 6th- und 7th-Gen-Serie. Ausgenommen sind generell die Core i7-6800/6900 und die vorhandenen Xeon-Modelle ohne iGPU. Bei Kaby Lake wird Vulkan nur unter Windows 10 x64 unterstützt, bei Skylake wie erwartet auch unter Windows 8.1 und Windows 7.

Anzeige

Bisher hatte Intel einzig einen eingeschränkten Beta-Support für Vulkan geliefert, die meisten Treiber waren Softwareentwicklern vorbehalten. Die für Endkunden verfügbaren Versionen unterstützten die Grafikschnittstelle in den vergangenen Monaten nicht mehr, weshalb entsprechende Spiele entweder den Start verweigerten oder abstürzten, sobald die API ausgewählt war. Bisher verfügbare Titel mit Vulkan sind unter anderem Doom (2016) von id Software, Dota 2 von Valve und The Talos Principle von Croteam.

Vulkan funktioniert mit The Talos Principle

Wir haben mit einer HD Graphics 520 eines Core i5-6200U (Skylake) unter Windows 10 x64 ausprobiert, ob Vulkan zumindest grundlegend funktioniert: Mit der HD Graphics 520 verweigerte der Treiber auf dem Thinkpad X1 Carbon v4 die Installation mit dem Hinweis, er sei nicht validiert - wir mussten den Umweg über den Gerätemanager gehen, um die Software aufzuspielen.

In The Talos Principle erreicht die HD Graphics in 720p mit mittleren Details unter OpenGL nur 30 fps, mit Vulkan hingegen 37 fps und mit Direct3D 11 sind es 35 fps. Die offene API ist also auf dem Niveau von Microsofts Schnittstelle.


eye home zur Startseite
Signator 15. Feb 2017

glaube Vulkan wird auch von den aktuellen AMD-Karten unterstützt. Zumindest unter...

Themenstart

ManInTheMiddle 14. Feb 2017

Was ein Entwickler der Engine dazu sagt: IHVs engineers know very well that I've been...

Themenstart

Magroll 14. Feb 2017

Gott sei Dank bist Du nicht übertrieben Anspruchsvoll!

Themenstart

roussec 14. Feb 2017

Nicht OpenCL aber OpenGL (kwt)

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Bertrandt Services GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  2. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  3. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  4. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  5. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  6. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  7. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  8. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  9. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  10. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Benutzung elektromagnetische Schwingungen

    111000110010 | 12:58

  2. Re: Titel?

    crazypsycho | 12:55

  3. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 12:54

  4. Meinungsfreiheit ist nicht Redefreiheit

    MAGA | 12:53

  5. Re: Betonköpfe

    crazypsycho | 12:47


  1. 13:00

  2. 15:20

  3. 14:13

  4. 12:52

  5. 12:39

  6. 09:03

  7. 17:45

  8. 17:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel