Aktiv Änderungen in Windows 11 vorschlagen

Das Feedback-Hub ist wohl das beste Tool für Windows-11-Insider. Bereits vor dem offiziellen Release können wir aktiv Änderungswünsche vorbringen oder von Bugs berichten. Das hat den Vorteil, dass wir uns eventuell nicht mit einigen unserer kleinen Probleme im fertigen Windows 11 herumschlagen müssen, wenn Microsoft diese tatsächlich noch angeht.

Stellenmarkt
  1. Release Manager (m/w/d) Softwarekonfiguration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. CRM-Manager & Data-Analyst (m/w/d)
    Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
Detailsuche

Dass Microsoft auf die Community hört, zeigen auch immer wieder Inhaltspatches in Windows 10. Viele der Neuerungen stammen direkt von Windows-Insidern und deren Feedback. Klar sind das meist kleine Dinge. Aber wie wir bereits erwähnt haben: Kleine Dinge können großen Frust verursachen.

Wir würden daher allen Insidern empfehlen, ihre Anmerkungen auch ins Feedback-Hub einzutragen und nicht für sich zu behalten. Mit Glück werden die Änderungen dann im nächsten Insider Build direkt umgesetzt.

Auf viele Updates einstellen

Wo wir bei Updates an sich wären: Wir sollten uns von vornherein darauf einstellen, viele und häufige Updates innerhalb weniger Tage zu erhalten. Windows 11 wird in der Insider Preview ständig weiterentwickelt. Da Updates wie gehabt auch einen Neustart und einen Installationsprozess erfordern, kann das den Arbeitsfluss stören.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die gute Nachricht: Neue Insider Builds werden meist innerhalb weniger Minuten auf unser System aufgespielt. Allzu lange müssen wir also nicht auf Patches und Updates warten. Uns fällt auch auf, dass Microsoft in Windows 11 eine Zeiteinschätzung einblendet und uns informiert, wie lange der Patch-Vorgang dauern wird - praktisch.

Die Hardware vorher bereit machen

Windows 11 hat bekanntermaßen im Vergleich zu Windows 10 strengere Hardwareanforderungen. Primär werden ältere Systeme wohl an der Unterstützung von Secure Boot und TPM 2.0 scheitern.

Aus diesem Grund konnten wir anfangs auch keinen Insider Build erhalten. In unserem Fall mussten wir TPM 2.0 über das im Intel Core i7-8700K enthaltene PTT (Platform Trust Technology) manuell im UEFI einschalten. Gleiches gilt für Secure Boot. Das Problem: Secure Boot funktioniert nur im UEFI-Modus. Legacy-Boot-Optionen werden untersagt, was die Installation älterer Betriebssysteme auf der Hardware eigentlich unmöglich macht. Dessen sollten wir uns bewusst sein.

Windows 11 funktioniert schon erstaunlich gut

Ja, Windows 11 hat noch einige Bugs und Schwächen. Auch könnte Microsoft an einigen Bedienelementen noch schrauben, so dass die gewohnte Produktivität in Windows 10 auch hier erhalten bleibt oder sogar übertroffen wird. Wenn Microsoft auf das Feedback der Insider-Community hört, wird das OS sicher ein würdiger Nachfolger.

Dabei fällt uns auf, wie gut das Betriebssystem schon jetzt funktioniert. War der geleakte Build von Windows 11 bei unserem ersten Hands-on noch ein unfertiges Stück Software, sehen wir hier tatsächlich ein nahezu fertiges Windows 11.

Sämtliche Programme, die wir zuvor genutzt haben, sind auch weiterhin unter Windows 11 funktional. Das können wir bestätigen, die wir ohne Absicherung das OS auf eine im produktiven Einsatz befindliche Maschine gespielt haben. Nein, das ist keine gute Idee - wir haben hier schlicht Glück, dass Windows 11 schon so weit vorangeschritten ist.

Lohnt sich der Umstieg auf Windows 11 also bereits? Wir würden sagen: Wenn wir nicht große Windows-Enthusiasten sind, die immer direkt die aktuelle Version nutzen möchten, würden wir mit dem Umstieg zumindest bis zum offiziellen Release warten.

Windows 11 ist wie gesagt auch eine Umstellung an sich. Gerade User, die sich schwer an neue Dinge gewöhnen können oder wollen, sollten ebenfalls warten. Schließlich wird Windows 10 auch bis 2025 noch mit Updates versorgt - keine Hektik also.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Windows Insider Preview: Unsere ersten Schritte in Windows 11
  1.  
  2. 1
  3. 2


schnedan 25. Jul 2021

und was ich täglich verwenden muss (Arbeit), gab es schon mit NT4.0 und W2K... Das alles...

JouMxyzptlk 24. Jul 2021

Geh mal in den Feedback Hub, schalte auf Englisch. Gibt "taskbar recommended" ein. Das...

Neuro-Chef 24. Jul 2021

..und am Ende kommt das Upgrade doch, spätestens mit einem neuen Rechner.

Blindie 23. Jul 2021

Inzwischen kann man auch tiefgreifende Audioeinstellungen in den neuen Einstellungen...

JouMxyzptlk 23. Jul 2021

...lol.. "Transpatent"... -> Transparent bitte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Crowdfunding: Buzzsaw Boss Hog ist ein E-Motorrad im Chopper-Look
    Crowdfunding
    Buzzsaw Boss Hog ist ein E-Motorrad im Chopper-Look

    Das Elektromotorrad Buzzsaw Boss Hog Chopper mit 3-kW-Hinterradnabenmotor fährt bis zu 80 km weit und kommt auf maximal 80 km/h.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /