Abo
  • Services:

Windows Defender: Microsoft baut Sicherheitslücke bei Bug-Fix ein

Für seine Malware-Analyse-Engine nutzt Microsoft offenbar einen internen Fork des Werkzeugs Unrar. Beim Beheben von möglichen Sicherheitslücken hat das Team aber selbst eine eingebaut. Google hat diese Lücke gefunden und Microsoft stellt ein Update bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

In Malware-Analyse-Software finden sich immer wieder besonders schwere Lücken. Das gilt auch für die Malware Protection Engine (MPEngine) von Microsoft, die unter anderem ein Hauptbestandteil des Windows Defender ist. Googles Project Zero hat eine eher kuriose Sicherheitslücke in dem Werkzeug von Microsoft gefunden, denn diese ist offenbar beim Beheben von anderen Fehlern versehentlich eingebaut worden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Das geht zumindest aus der dazugehörigen Beschreibung im Bug-Tracker bei Google hervor. Dort vermutet der Sicherheitsforscher und Entdecker der Lücke, Thomas Dullien alias Halvar Flake, dass der Code der MPEngine zum Verarbeiten von RAR-Dateien ein modifizierter Fork des ursprünglichen Open-Source-Codes des Werkzeugs unrar sei.

Darüber hinaus seien in der von Microsoft intern genutzten Version bereits einige Fehler behoben worden, indem bestimmte Variablen von vorzeichenbehafteten Ganzzahlen (signed int) zu vorzeichenlosen (unsigned) überführt worden seien. "Es scheint, dass diese Umwandlung von signed in unsigned jedoch zu einer neuen Sicherheitslücke führte", heißt es in dem Bericht.

Kritische Lücke bereits behoben

Mit Hilfe einer speziell konfigurierten RAR-Datei ermöglicht der Fehler Angreifern die Ausführung von Code aus der Ferne (Remote Code Execution, RCE), sofern die Datei auf dem System landet und von der MPEngine analysiert wird. Das ist aber etwa schon durch das Verschicken als Anhang einer E-Mail möglich oder auch beim Hochladen der Datei auf einen Server, falls dieser mit Windows läuft. Microsoft selbst stuft die Lücke als kritisch ein.

Weitere Details zu dem Fehler mit der Bezeichnung CVE-2018-0986 sowie zu betroffenen Produkten liefert einer Übersichtsseite von Microsoft. Der Hersteller hat ein Update an seinem üblichen Patch-Dienstag bereits verteilt. Die MPEngine ab Version 1.1.14700.5 ist nicht mehr von dem Fehler betroffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Nigcra 05. Apr 2018

Ah, danke für den Link, ich habe das ein wenig mit unrar-free verwechselt > GPL


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /