Abo
  • IT-Karriere:

Windows Defender Application Guard: Webseiten-Sandbox kommt für Chrome und Firefox

Um sicher zu surfen, öffnet das Plugin Windows Defender Application Guard unbekannte Webseiten in einem abgeschotteten Container. Die Software gibt es jetzt auch für Google Chrome und Mozilla Firefox es gibt aber Einschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Webseiten in der Sandbox sind abgeschottet.
Webseiten in der Sandbox sind abgeschottet. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft veröffentlicht sein Webtool Windows Defender Application Guard für Google Chrome und Mozilla Firefox. Ursprünglich gab es die Software nur für den eigenen Browser Microsoft Edge. Das hat Microsoft parallel zum Insider-Build 18358 für die kommende Windows-10-Version 19H1 angekündigt. Sowohl im Chrome Web Store als auch im Firefox-Addon-Store ist die Erweiterung seit wenigen Tagen kostenlos verfügbar.

Stellenmarkt
  1. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  2. SCHOTT AG, Mainz

Der Application Guard sichert Websitzungen insofern ab, als dass er unbekannte Seiten in einer dedizierten Sandbox öffnet. Das ist ein Container, der mit Microsoft Hyper-V temporär erstellt wird. In dem Container scheint eine vom Rest abgeschottete Version von Microsoft Edge zu laufen. "Die Windows Defender Application Guard-Erweiterung schützt Ihr Gerät vor den neuesten Angriffen, indem sie nicht vertrauenswürdige Websites an eine isolierte Version des Microsoft Edge-Browsers umleitet.", schreibt der Hersteller in der Produktbeschreibung.

Funktioniert nur mit Begleitprogramm für Windows

Application Guard hat eine Whitelisting-Funktion integriert, in die Nutzer Webseiten eintragen können, denen sie vertrauen. Diese Programme ignoriert das Plugin. Was Kunden weniger gefallen könnte, ist die integrierte Datensammelfunktion, bei der Diagnosedaten an Microsoft gesendet werden. Die ist standardmäßig aktiviert und muss erst deaktiviert werden.

Um das Plugin nutzen zu können, ist allerdings die entsprechende Begleitapplikation nötig, die es im Microsoft Store als UWP-Programm gibt. Dadurch sind die Betriebssysteme MacOS und Linux damit nicht kompatibel. Wenn die Begleitsoftware nicht läuft, dann blockiert das Plugin sämtliche Webseitenanfragen im Browser. Zudem benötigt die Hyper-V-Virtualisierungsumgebung mindestens Windows 10 Professional mit installierter Version 1803, 8 GByte Arbeitsspeicher und 5 GByte freien Massenspeicher.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,22€
  3. 3,99€
  4. 3,99€

Potrimpo 18. Mär 2019

Wegen Hyper-V ist VT-x/AMD-V für mich obligatorisch gewesen und steht auch im von Golem...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /