Abo
  • IT-Karriere:

Windows-Dateimanager: Total Commander 8.0 gibt es auch als 64-Bit-Version

Der Windows-Dateimanager Total Commander ist in der Version 8.0 erschienen. Damit gibt es den Dateimanager auch in einer 64-Bit-Version. Mit vielen Verbesserungen soll der Umgang mit Dateien weiter vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Total Commander 8.0
Total Commander 8.0 (Bild: Christian Ghisler)

Der Total Commander 8.0 steht nun wahlweise als 32- oder 64-Bit-Version zur Verfügung. Wer viele Plugins verwendet, sollte zunächst bei der 32-Bit-Version bleiben, weil es einige Zeit dauern kann, bis alle Plugins nach 64 Bit konvertiert wurden. Die 32-Bit-Version kann parallel zur 64-Bit-Version verwendet werden, wie der Macher Christian Ghisler erklärte.

  • Total Commander 8.0 - Konfigurationsdialog
  • Total Commander 8.0 - konfigurierbare Buttonleiste
  • Total Commander 8.0 - Schnelllsuche mit Filter
  • Total Commander 8.0 - Brotkrumennavigation
  • Total Commander 8.0 - Verzeichnisse synchronisieren
  • Total Commander 8.0 - nach Inhalt vergleichen
  • Total Commander 8.0 - Mehrfachumbenennfunktion
  • Total Commander 8.0 - Verzeichnisbäume
  • Total Commander 8.0 - FTP-Client
  • Total Commander 8.0 - benutzerdefinierte Spalten und Kontextmenü
  • Total Commander 8.0 - Miniaturansicht und Quickview
  • Total Commander 8.0 - Hauptfenster
Total Commander 8.0 - Hauptfenster
Inhalt:
  1. Windows-Dateimanager: Total Commander 8.0 gibt es auch als 64-Bit-Version
  2. Bestandskunden erhalten Update kostenlos

Standardmäßig wird der Total Commander mit einem größeren Hauptfenster gestartet als bisher. Beim Umbenennen über die Tastenkombination Shift-F6 erscheint eine Schaltfläche mit Haken zur bequemen Bestätigung mit der Maus.

Fortschrittsdialoge erscheinen nun asynchron, so dass es beim Kopieren, Verschieben oder Löschen von vielen kleinen Dateien zu keiner unnötigen Verzögerung mehr kommt. Als weitere Neuerung werden die Anzahl und die Größe der bereits kopierten und der noch zu kopierenden Dateien im Fortschrittsdialog angezeigt.

Keine Plugins mehr für jpg-, gif- und png-Anzeige notwendig

Der Total Commander kann Bilder der Formate jpg, gif und png ohne Plugins anzeigen und lässt sich mit einer Windows-Media-Center-Fernbedienung steuern. Beim Vergleichen des Inhalts zeigt der Total Commander einen Fortschrittsbalken und den Fortschritt in Prozent in der Fußzeile. Bei der Suche mit der Suchliste können mit der aktuellen Version auch Platzhalter und reguläre Ausdrücke verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Mit der Mehrfachumbenennungsfunktion kann der Nutzer ein Backslash im Namensfeld eingeben, so dass Dateien automatisch in das entsprechende Unterverzeichnis verschoben werden. Außerdem kann über die Funktion "Suchen und Ersetzen" eine Ersetzung nur für das erste Auftreten bestimmt werden und die Software kann nun auch in Dateierweiterungen suchen und ersetzen.

Bestandskunden erhalten Update kostenlos 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 4,99€

MistelMistel 25. Mai 2012

LOL! Und Deine F9 Taste deckt dann alle Funktionen ab die ich brauche? Woher weiss Deine...

Endwickler 24. Mai 2012

Naja, ich hatte das nicht wirklich so ernst gemeint.

deutscher_michel 24. Mai 2012

Besonders wenn man übers Netz kopiert, habe ich die Erfahrung gemacht dass es tatsächlich...

Gungosh 24. Mai 2012

TC neu und 64bit? Na das doch schick. Schnuckeliges Programm, das ich vor Jahren...

Lefteous 24. Mai 2012

Wer die komplette Liste der Änderungen nicht lesen mag, findet hier eine ganz gute...


Folgen Sie uns
       


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /