Windows-Dateimanager: Total Commander 8.0 gibt es auch als 64-Bit-Version

Der Windows-Dateimanager Total Commander ist in der Version 8.0 erschienen. Damit gibt es den Dateimanager auch in einer 64-Bit-Version. Mit vielen Verbesserungen soll der Umgang mit Dateien weiter vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Total Commander 8.0
Total Commander 8.0 (Bild: Christian Ghisler)

Der Total Commander 8.0 steht nun wahlweise als 32- oder 64-Bit-Version zur Verfügung. Wer viele Plugins verwendet, sollte zunächst bei der 32-Bit-Version bleiben, weil es einige Zeit dauern kann, bis alle Plugins nach 64 Bit konvertiert wurden. Die 32-Bit-Version kann parallel zur 64-Bit-Version verwendet werden, wie der Macher Christian Ghisler erklärte.

  • Total Commander 8.0 - Konfigurationsdialog
  • Total Commander 8.0 - konfigurierbare Buttonleiste
  • Total Commander 8.0 - Schnelllsuche mit Filter
  • Total Commander 8.0 - Brotkrumennavigation
  • Total Commander 8.0 - Verzeichnisse synchronisieren
  • Total Commander 8.0 - nach Inhalt vergleichen
  • Total Commander 8.0 - Mehrfachumbenennfunktion
  • Total Commander 8.0 - Verzeichnisbäume
  • Total Commander 8.0 - FTP-Client
  • Total Commander 8.0 - benutzerdefinierte Spalten und Kontextmenü
  • Total Commander 8.0 - Miniaturansicht und Quickview
  • Total Commander 8.0 - Hauptfenster
Total Commander 8.0 - Hauptfenster
Inhalt:
  1. Windows-Dateimanager: Total Commander 8.0 gibt es auch als 64-Bit-Version
  2. Bestandskunden erhalten Update kostenlos

Standardmäßig wird der Total Commander mit einem größeren Hauptfenster gestartet als bisher. Beim Umbenennen über die Tastenkombination Shift-F6 erscheint eine Schaltfläche mit Haken zur bequemen Bestätigung mit der Maus.

Fortschrittsdialoge erscheinen nun asynchron, so dass es beim Kopieren, Verschieben oder Löschen von vielen kleinen Dateien zu keiner unnötigen Verzögerung mehr kommt. Als weitere Neuerung werden die Anzahl und die Größe der bereits kopierten und der noch zu kopierenden Dateien im Fortschrittsdialog angezeigt.

Keine Plugins mehr für jpg-, gif- und png-Anzeige notwendig

Der Total Commander kann Bilder der Formate jpg, gif und png ohne Plugins anzeigen und lässt sich mit einer Windows-Media-Center-Fernbedienung steuern. Beim Vergleichen des Inhalts zeigt der Total Commander einen Fortschrittsbalken und den Fortschritt in Prozent in der Fußzeile. Bei der Suche mit der Suchliste können mit der aktuellen Version auch Platzhalter und reguläre Ausdrücke verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
  2. SAP S / 4HANA Inhouse Berater/in SD (m/w/d)
    Friedrich Lange GmbH, Hamburg
Detailsuche

Mit der Mehrfachumbenennungsfunktion kann der Nutzer ein Backslash im Namensfeld eingeben, so dass Dateien automatisch in das entsprechende Unterverzeichnis verschoben werden. Außerdem kann über die Funktion "Suchen und Ersetzen" eine Ersetzung nur für das erste Auftreten bestimmt werden und die Software kann nun auch in Dateierweiterungen suchen und ersetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Bestandskunden erhalten Update kostenlos 
  1. 1
  2. 2
  3.  


MistelMistel 25. Mai 2012

LOL! Und Deine F9 Taste deckt dann alle Funktionen ab die ich brauche? Woher weiss Deine...

Endwickler 24. Mai 2012

Naja, ich hatte das nicht wirklich so ernst gemeint.

deutscher_michel 24. Mai 2012

Besonders wenn man übers Netz kopiert, habe ich die Erfahrung gemacht dass es tatsächlich...

Gungosh 24. Mai 2012

TC neu und 64bit? Na das doch schick. Schnuckeliges Programm, das ich vor Jahren...

Lefteous 24. Mai 2012

Wer die komplette Liste der Änderungen nicht lesen mag, findet hier eine ganz gute...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /