Abo
  • IT-Karriere:

Windows Core OS: Microsoft plant moderneres Windows 10

Microsoft arbeitet an Windows Core OS, welches das klassische Windows 10 auf vielen Geräten ersetzen und auf natives Win32 verzichten soll. Das modulare Betriebssystem soll für Smartphones (Andromeda) und Desktops (Polaris) erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10
Windows 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft soll ab 2019 eine neue Version von Windows 10 veröffentlichen, die intern als Windows Core OS bezeichnet wird. Der Hersteller möchte damit ein moderneres Betriebssystem anbieten als bisher, wie Windows Central in einem längeren Artikel berichtet. Ziel sei es, mit Windows Core OS eher Nutzer anzusprechen, die keine klassischen Win32-Anwendungen mehr verwenden, sondern vor allem per Browser und UWP-Apps arbeiten.

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. Eppendorf AG, Jülich

Windows Core OS für Mobilgeräte wie Smartphones wird als Andromeda entwickelt, der Desktop-Ableger heißt Polaris. Weitere sind Oasis für Windows Mixed Reality und Aruba für den Surface Hub. Alle Ableger teilen sich den gleichen One-Core-Kernel und darüber liegt die Composable Shell (Cshell). Auf dieser bauen dann die Composer wie Andromeda und Polaris auf, ganz oben liegt der Layer für die UWP-Apps. Da die klassische Windows Shell wegfällt, fehlt auch die native Win32-Unterstützung. Die generelle Funktionalität soll aber in virtualisierter Form, lokal oder per RAIL(Remote Applications Integrated Locally), vorhanden sein.

Gedacht für Casual-Nutzer

Vollständig entfernt wird Win32 wohl nicht, dennoch liegt der Fokus sehr viel mehr auf UWP-Apps und einem UWP-basierten Dateimanager. Windows Core OS erinnert an Windows 10 S oder Chrome OS und iOS: Es sei für Casual-Nutzer gedacht, die keine aufwendige Foto- oder Video-Bearbeitung betreiben, und Geräte wie einen Surface Laptop, ein Chromebook oder ein iPad einsetzen.

Folgerichtig geht Windows Central davon aus, dass Windows Core OS Polaris mittelfristig Windows 10 S ersetzen wird. Allerdings soll das neue Betriebssystem parallel zu Windows 10 Pro existieren, welches für Zielgruppen wie Content-Ersteller oder Spieler weiterhin relevant bleibt. Durch das Entfernen von Legacy-Bestandteilen soll Windows Core OS eine längere Akkulaufzeit und höhere Performance aufweisen als Windows 10.

Somit möchte Microsoft eine Alternative zu ARM-basierten Notebooks mit Nicht-Windows-Betriebssystem haben, etwa ein Chromebook von Google oder ein fiktives Macbook von Apple mit solch einem Prozessor. Windows Core OS soll wie üblich auf neuen Geräten vorinstalliert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

magnacarta 02. Feb 2018

Das sieht aus wie die Sondierungsgespräche der Groko das wird nicht besser.

der_wahre_hannes 31. Jan 2018

Nur, dass das Magenta ur Corporate Identity gehört, der Name CoreOS nicht. Zumal ja auch...

Maatze 31. Jan 2018

Mir ist abgesehen vom MS Office Ausfall das selbe auf einem Rechner passiert. Acrobat DC...

Hakuro 31. Jan 2018

-------------------------------------------------------------------------------Niemand...

plutoniumsulfat 30. Jan 2018

Schon mal auf nem Handy Apps programmiert?


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /