Windows: Bundesnetzagentur schaltet Betrügern die Nummern ab

Die Rufnummern tauchen in Pop-up-Fenstern unter Windows auf, die Computerprobleme vorgaukeln und Teil einer Betrugsmasche sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Rufnummern sind Teil einer Betrugsmasche.
Die Rufnummern sind Teil einer Betrugsmasche. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Die Bundesnetzagentur hat seit Januar 2021 insgesamt 24 Rufnummern gesperrt, die im Zusammenhang mit betrügerischen Machenschaften stehen. Wie die Behörde in einer Pressemitteilung erklärt, waren die Nummern Teil von Betrugsversuchen über Pop-up-Fenster unter Windows.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Developer / Engineer (m/f/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
Detailsuche

Bei dieser bekannten Masche wird Nutzern vorgegaukelt, dass ihr Rechner von einem Virus befallen sei oder es sonstige technische Probleme gebe. Unter der angegebenen Rufnummer soll den vermeintlich Betroffenen geholfen werden - in Wahrheit gibt es jedoch gar kein Problem.

Stattdessen versuchen die Betrüger, sich die Kontrolle über den Rechner zu erschleichen. Zudem sollen Zahlungen für vermeintliche Support-Dienstleistungen veranlasst werden. Wie ein derartiger Betrug abläuft, hat Golem.de sich genauer angeschaut.

Vermeintliche Seriosität durch Festnetznummern

Wie die Bundesnetzagentur schreibt, scheint der Computer nach Auftauchen der Nachricht gesperrt zu sein. Bislang wurden offenbar häufig 0800-Nummern verwendet, in letzter Zeit aber auch Ortsnetz-, Mobilfunk- oder nationale Festnetznummern. Dadurch soll der Eindruck von Seriosität vorgegaukelt werden.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  3. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Zuletzt war auch eine Rufnummer aus Kalifornien im Einsatz, die sich aufgrund der Vorwahlkombination 00162 mit einer deutschen Mobilfunknummer verwechseln lässt. Eine Masche der Betrüger ist, dass auf die eingehenden Anrufe nicht geantwortet wird, kurz darauf aber ein Rückruf erfolgt.

Internet of Crimes: Warum wir alle Angst vor Hackern haben sollten (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Die Bundesnetzagentur weist darauf hin, dass echte Windows-Fehlermeldungen nie Rufnummern enthalten. Auf falsche Pop-up-Fenster soll keinesfalls mit einem Anruf reagiert werden. Stattdessen können Nutzer den Vorfall bei der Behörde melden, die dann eine mögliche Sperrung der Rufnummer untersucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /