• IT-Karriere:
  • Services:

Windows: Bundesnetzagentur schaltet Betrügern die Nummern ab

Die Rufnummern tauchen in Pop-up-Fenstern unter Windows auf, die Computerprobleme vorgaukeln und Teil einer Betrugsmasche sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Rufnummern sind Teil einer Betrugsmasche.
Die Rufnummern sind Teil einer Betrugsmasche. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Die Bundesnetzagentur hat seit Januar 2021 insgesamt 24 Rufnummern gesperrt, die im Zusammenhang mit betrügerischen Machenschaften stehen. Wie die Behörde in einer Pressemitteilung erklärt, waren die Nummern Teil von Betrugsversuchen über Pop-up-Fenster unter Windows.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, deutschlandweit
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Bamberg

Bei dieser bekannten Masche wird Nutzern vorgegaukelt, dass ihr Rechner von einem Virus befallen sei oder es sonstige technische Probleme gebe. Unter der angegebenen Rufnummer soll den vermeintlich Betroffenen geholfen werden - in Wahrheit gibt es jedoch gar kein Problem.

Stattdessen versuchen die Betrüger, sich die Kontrolle über den Rechner zu erschleichen. Zudem sollen Zahlungen für vermeintliche Support-Dienstleistungen veranlasst werden. Wie ein derartiger Betrug abläuft, hat Golem.de sich genauer angeschaut.

Vermeintliche Seriosität durch Festnetznummern

Wie die Bundesnetzagentur schreibt, scheint der Computer nach Auftauchen der Nachricht gesperrt zu sein. Bislang wurden offenbar häufig 0800-Nummern verwendet, in letzter Zeit aber auch Ortsnetz-, Mobilfunk- oder nationale Festnetznummern. Dadurch soll der Eindruck von Seriosität vorgegaukelt werden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Zuletzt war auch eine Rufnummer aus Kalifornien im Einsatz, die sich aufgrund der Vorwahlkombination 00162 mit einer deutschen Mobilfunknummer verwechseln lässt. Eine Masche der Betrüger ist, dass auf die eingehenden Anrufe nicht geantwortet wird, kurz darauf aber ein Rückruf erfolgt.

Internet of Crimes: Warum wir alle Angst vor Hackern haben sollten (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Die Bundesnetzagentur weist darauf hin, dass echte Windows-Fehlermeldungen nie Rufnummern enthalten. Auf falsche Pop-up-Fenster soll keinesfalls mit einem Anruf reagiert werden. Stattdessen können Nutzer den Vorfall bei der Behörde melden, die dann eine mögliche Sperrung der Rufnummer untersucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 4,99€
  3. 16,29€
  4. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...

dummzeuch 01. Mai 2021 / Themenstart

... bis dann Microsoft in ein paar Monaten auf die Idee kommt, genau das zu machen. Kenn...

nille02 30. Apr 2021 / Themenstart

Microsoft hat auch ein Formular bei dem man solche Nummer melden kann. https://www...

nille02 30. Apr 2021 / Themenstart

Werbung im Browser. Ich werde ständig von Bekannten angerufen die verunsichert sind...

/mecki78 30. Apr 2021 / Themenstart

Es ist unmöglich anonym so eine Rufnummer zu bekommen. Zu dieser Nummer ist Name und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Returnal - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Actionspiel Returnal vor.

Returnal - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /