Windows: BSI gibt lückenhafte Sicherheitsempfehlungen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Empfehlungen für eine sichere Konfiguration von Windows-Computern veröffentlicht, nicht alle sind hilfreich. Zudem wird fleißig Werbung für Regierungsprojekte gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,
BSI-Empfehlungen für Windows-Computer
BSI-Empfehlungen für Windows-Computer (Bild: Tim Boyle/Getty Images)

Am 7. Februar 2012 ist der Safer Internet Day und aus diesem Anlass hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zwei Webseiten veröffentlicht, die Empfehlungen zur Absicherung von Windows-Computern geben. Eine Version richtet sich an Privatanwender, die andere an Selbständige und kleine Firmen. Beide Sicherheitsempfehlungen enthalten sinnvolle Angaben, geben aber auch fragwürdige sowie veraltete Hinweise. Und manche Sicherheitsratschläge fehlen einfach. Dafür gibt es viel Werbung für regierungseigene Projekte.

Sinnvolle Ratschläge

Inhalt:
  1. Windows: BSI gibt lückenhafte Sicherheitsempfehlungen
  2. BSI liefert nur Hinweise, keine Anleitungen

Zu den sinnvollen BSI-Empfehlungen zählt der Ratschlag, Benutzerkonten nur mit eingeschränkten Rechten zu nutzen. Allerdings verzichtet das BSI darauf, eine Anleitung dazu mitzuliefern. Bei der Browserwahl empfiehlt das BSI Googles Chrome-Browser, weil dieser aufgrund der Sandbox-Technik derzeit am besten mögliche Attacken abwehrt. Zudem werden Sicherheitslücken im Browser bei Chrome oftmals zügig beseitigt.

Auch wird geraten, einen aktuellen Virenscanner zu verwenden - was eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Für Privatkunden werden drei Gratisvirenscanner gelistet, so dass sich der Nutzer den passenden herauspicken kann. Für Unternehmen mit bis zu fünf Computern wird Microsofts kostenloses Security Essentials genannt. [Update]Diese Information ist aber fehlerhaft, denn Security Essentials darf auf bis zu zehn Computern verwendet werden.[Update-Ende] In beiden Dokumenten fehlt eine Übersicht über die gebräuchlichen kostenpflichtigen Antiviren-Applikationen. Immerhin ist der Hinweis sehr deutlich hervorgehoben, immer nur ein Antivirusprodukt zu verwenden und diese nicht parallel zu betreiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
BSI liefert nur Hinweise, keine Anleitungen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


t0bYmSm 07. Feb 2012

Auf IT-Dienstleister auf Empfehlung würde ich nicht viel Wert geben. Habe bei einem...

cry88 07. Feb 2012

chrome überträgt nur daten an google wenn man es ihm ausdrücklich erlaubt, genau wie...

sanso 06. Feb 2012

Ich danke vielmals Ingo! MfG

Himmerlarschund... 06. Feb 2012

Die Internetsuchmaschine habe ich auch schon ausprobiert, war wohl nur zu unkreativ, was...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

  2. Programmiersprache: GCC-Frontend für Rust könnte 2022 eingepflegt werden
    Programmiersprache
    GCC-Frontend für Rust könnte 2022 eingepflegt werden

    Der wohl wichtigste Teil der Sprachunterstützung von Rust ist für GCC aber noch nicht fertig.

  3. Spielebranche: Pokémon-Go-Macher und Unity entlassen Hunderte Mitarbeiter
    Spielebranche
    Pokémon-Go-Macher und Unity entlassen Hunderte Mitarbeiter

    Niantic stoppt Projekte wie ein Transformers-Spiel, der Engine-Hersteller Unity kündigt vor allem mit KI beschäftigten Angestellten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /