Abo
  • Services:

Windows: Bluescreen per USB-Stick - Microsoft unternimmt nichts

Wegen eines Bugs kann ein manipuliertes NTFS-Image auf USB-Sticks zu einem Bluescreen führen. Betroffen sind Windows-Betriebssysteme und auch das aktuelle April 2018 Update. Das Problem: Microsoft wird den Fehler vorerst nicht beheben, da hierfür ein physischer Zugang zum Gerät erforderlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
USB-Sticks können Images enthalten, die Bluescreens verursachen.
USB-Sticks können Images enthalten, die Bluescreens verursachen. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Der Sicherheitsforscher Marius Tivadar hat einen Bug in Windows entdeckt, der es ermöglicht, das System durch ein speziell verändertes NTFS-Image auf einem USB-Stick zum Absturz zu bringen. Die Folge ist ein Bluescreen. Tivadar stellt seine Erkenntnisse auf dem Entwicklerportal Github zur Verfügung. Demnach sind alle Windows-Betriebssysteme von Windows 7 Enterprise Service Pack 1 bis Windows 10 1803 von dem Problem betroffen. Einzig das von Microsoft nicht mehr unterstützte Windows XP bleibt davon verschont.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Das Problem ist: Microsoft will den Fehler vorerst nicht adressieren. Das Unternehmen begründet dies damit, dass dieser keine CVE-Nummer und daher keinen Patch erhalten kann, da er die Voraussetzungen nicht erfüllt. "Die Ausnutzung des Fehlers erfordert nämlich entweder physischen Zugriff auf ein System oder Social Engineering", sagt Microsoft in einem E-Mail-Dialog mit Tivadar.

Denial-of-Service-Angriff sollte trotzdem gepatcht werden

Tivadar bezeichnet diese Art von Angriff per USB-Stick trotzdem als Denial-of-Service-Attacke. Er hatte den Bug bereits im Juli 2017 entdeckt. "Einen Speicherstick in einen Computer einzustecken, während dieser sich in einem gesperrten Zustand befindet, aktiviert eine ganze Reihe von OS-Code. Das könnte gefährlich werden, wenn das Dateisystem von Hand so manipuliert wurde, dass es das Betriebssystem ausnutzt", sagt er. Er fügt hinzu, dass dieses Verhalten innerhalb jedes Betriebssystems geändert werden sollte.

Tivadar ist zumindest erleichtert, dass der von ihm entdeckte Bug nur einen Bluescreen hervorrufen kann und nicht etwa Fremdcode mit Root-Rechten ausführt. Der Fehler könne also nicht zu einer Waffe gemacht werden, meint er. Trotzdem sei ein Bluescreen in einigen Fällen unaktzeptabel. Verständlich: Kritische Systeme nur zum Absturz zu bringen, etwa einen Datenbankserver, einen Active-Directory-Domänencontroller oder einen Fileserver, kann wirtschaftliche Schäden verursachen. Darauf zielen zumindest einige Hackingangriffe ab.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 4,25€

FreiGeistler 20. Mai 2018 / Themenstart

LOL Vernünftige FS kann man wenigstens sauber implementieren, da deren Sourcecode...

FreiGeistler 20. Mai 2018 / Themenstart

Windows kann ja nur NTFS, FAT* und Exfat. Wenn du was anderes einsteckst, will Windows...

FreiGeistler 20. Mai 2018 / Themenstart

Vermutlich schon. Das "keine Aktion ausführen" öffnet zwar kein Programm damit, mountet...

n0x30n 17. Mai 2018 / Themenstart

Funktioniert besonders gut bei Geräten ohne Ausgabe- oder Eingabedevices, nicht wahr.

Sybok 17. Mai 2018 / Themenstart

Ähm... ja, genau das ist der Bluescreen. Es wäre in vielen - wenn nicht den meisten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /