Windows Blue: Jährliche Windows-Updates und ein neues SDK

Unter dem Namen Windows Blue arbeitet Microsoft angeblich an der nächsten Windows-Generation. Diese soll extrem günstig, eventuell sogar kostenlos verteilt und dann jährlich aktualisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Blue soll schon 2013 erscheinen.
Windows Blue soll schon 2013 erscheinen. (Bild: Microsoft)

Unter Berufung auf mehrere Quellen bei Microsoft meldet Tom Warren bei The Verge, Microsoft arbeite unter dem Codenamen Windows Blue an der nächsten Generation von Windows und Windows Phone.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP CX Consultant (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. IT Systemadministrator/in
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
Detailsuche

Bereits im August 2012 hatte die ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley über Windows Blue berichtet. Laut Foley soll Windows Blue bereits im Sommer 2013 auf den Mark kommen. Auch sie hatte berichtet, Microsoft plane, von "Big-Bang-Veröffentlichungen" abzurücken und eher Apples Modell kleinerer Updates zu folgen.

Laut Tom Warren soll Windows Blue das nächste Windows werden, das jeder installiert. Um das zu erreichen, soll Windows Blue laut Warren sehr günstig oder sogar kostenlos angeboten werden.

Zusammen mit der Veröffentlichung von Windows Blue soll es für Entwickler auch ein neues SDK geben, das Windows Blue unterstützt. Apps, die speziell für Windows 8 entwickelt wurden, werde Microsoft dann nicht mehr in seinen Windows Store aufnehmen. Sie sollen aber weiterhin funktionieren, auch unter Windows Blue.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Allerdings soll Windows Blue laut Warren auch weiterhin als Windows 8 verkauft werden, Microsoft wolle an dem Namen für längere Zeit festhalten. Zentraler Bestandteil des geplanten Upgrades solle die Einführung jährlicher Updates für das Betriebssystem sein. Damit wolle Microsoft seine Wettbewerbsfähigkeit im Vergleich zu Apple und Google verbessern, die ihre Betriebssysteme derzeit deutlich häufiger aktualisieren als Microsoft.

Offiziell gibt Microsoft allerdings keine Kommentare zu Windows Blue ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Felix_Keyway 10. Jan 2013

Das wird wahrscheinlich nicht so schlimm sein, bei OS X sind die meisten Programme ja...

Felix_Keyway 10. Jan 2013

Es ist unwahrscheinlich, wenn diese Gerüchte Realität werden, dass Es dann noch Windows 9...

elgooG 29. Nov 2012

Anders als Apple und Google ist Windows aber für Microsoft eines der beiden wichtigsten...

DekenFrost 29. Nov 2012

Definitiv. Einige Dinge könnte man verbessern, und ich fände es persönlich besser jedes...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pendix eDrive
Ein E-Bike wie kein anderes

Pendix bietet einen Umbausatz, mit dem aus normalen Fahrrädern E-Bikes werden. Nicht ganz billig - aber auf jeden Fall ein Vergnügen.
Ein Test von Martin Wolf

Pendix eDrive: Ein E-Bike wie kein anderes
Artikel
  1. Ryzen und Epyc: 20 Jahre altes ACPI-Workaround in Linux bremst AMD Zen aus
    Ryzen und Epyc
    20 Jahre altes ACPI-Workaround in Linux bremst AMD Zen aus

    Was vor 20 Jahre als Bug-Fix notwendig war, geriet in Vergessenheit und beschränkt nun aktuelle Systeme. Ein Linux-Patch steht bereit.

  2. Effizienter und schneller: Die Bundeswehr wird digitaler
     
    Effizienter und schneller: Die Bundeswehr wird digitaler

    Viele Unternehmen und Organisationen haben erkannt, dass Digitalisierung das Arbeitsleben effizienter machen kann. Bereits auf einem sehr guten Weg ist die Bundeswehr.
    Sponsored Post von BWI

  3. Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
    Ryzen 7950X/7700X im Test
    Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

    Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
    Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. [Werbung]
    •  /