• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Blue: Jährliche Windows-Updates und ein neues SDK

Unter dem Namen Windows Blue arbeitet Microsoft angeblich an der nächsten Windows-Generation. Diese soll extrem günstig, eventuell sogar kostenlos verteilt und dann jährlich aktualisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Blue soll schon 2013 erscheinen.
Windows Blue soll schon 2013 erscheinen. (Bild: Microsoft)

Unter Berufung auf mehrere Quellen bei Microsoft meldet Tom Warren bei The Verge, Microsoft arbeite unter dem Codenamen Windows Blue an der nächsten Generation von Windows und Windows Phone.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Bereits im August 2012 hatte die ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley über Windows Blue berichtet. Laut Foley soll Windows Blue bereits im Sommer 2013 auf den Mark kommen. Auch sie hatte berichtet, Microsoft plane, von "Big-Bang-Veröffentlichungen" abzurücken und eher Apples Modell kleinerer Updates zu folgen.

Laut Tom Warren soll Windows Blue das nächste Windows werden, das jeder installiert. Um das zu erreichen, soll Windows Blue laut Warren sehr günstig oder sogar kostenlos angeboten werden.

Zusammen mit der Veröffentlichung von Windows Blue soll es für Entwickler auch ein neues SDK geben, das Windows Blue unterstützt. Apps, die speziell für Windows 8 entwickelt wurden, werde Microsoft dann nicht mehr in seinen Windows Store aufnehmen. Sie sollen aber weiterhin funktionieren, auch unter Windows Blue.

Allerdings soll Windows Blue laut Warren auch weiterhin als Windows 8 verkauft werden, Microsoft wolle an dem Namen für längere Zeit festhalten. Zentraler Bestandteil des geplanten Upgrades solle die Einführung jährlicher Updates für das Betriebssystem sein. Damit wolle Microsoft seine Wettbewerbsfähigkeit im Vergleich zu Apple und Google verbessern, die ihre Betriebssysteme derzeit deutlich häufiger aktualisieren als Microsoft.

Offiziell gibt Microsoft allerdings keine Kommentare zu Windows Blue ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (-67%) 19,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-55%) 4,50€

Felix_Keyway 10. Jan 2013

Das wird wahrscheinlich nicht so schlimm sein, bei OS X sind die meisten Programme ja...

Felix_Keyway 10. Jan 2013

Es ist unwahrscheinlich, wenn diese Gerüchte Realität werden, dass Es dann noch Windows 9...

elgooG 29. Nov 2012

Anders als Apple und Google ist Windows aber für Microsoft eines der beiden wichtigsten...

DekenFrost 29. Nov 2012

Definitiv. Einige Dinge könnte man verbessern, und ich fände es persönlich besser jedes...

devarni 29. Nov 2012

Microsoft wird wahrscheinlich ähnlich wie Apple mehr auf Hardware setzen und alleine...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
    Videostreaming
    Was an Prime Video und Netflix nervt

    Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
    3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

      •  /