Windows-Automatisierung: Powershell - die bessere Kommandozeile

Für Windows-Automatisierung gibt es nichts Besseres als die Powershell. Wir geben eine Einführung und helfen beim Abschied von der Command Shell. Teil 1: die CmdLets.

Artikel von Holger Voges veröffentlicht am
Als Shell bezeichnet man das Kommandozeilenfenster, in das man Befehle eintippen kann.
Als Shell bezeichnet man das Kommandozeilenfenster, in das man Befehle eintippen kann. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Die Windows Powershell erblickte 2006 in Version 1 das Licht der Welt. Sie sollte die inzwischen recht altersschwache Command Shell ablösen und durch ein moderneres System ersetzen. Zwar hatte Microsoft schon einige Zeit vorher Visual Basic Script entwickelt, allerdings fehlte dem Erfinder der Powershell, Jeffrey Snover, sowohl eine Shell, also ein Eingabefenster für die spontane Befehlseingabe, als auch das Intuitive vergleichbarer Shells unter Unix.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
Kaufberatung Bürotastaturen: Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski


Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen
Diskriminierung in IT-Firmen: Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen

Einige deutsche Firmen schränken wegen Russlands Ukrainekrieg die Arbeit ihrer Mitarbeiter aus dem Land ein. Ein Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot?
Von Harald Büring


    •  /